Dienstag, 15.06.2010

WM 2010

USA: Großes Interesse an Auftaktmatch

Das 1:1 der US-Boys in ihrem ersten WM-Spiel in Südafrika gegen England hat dem übertragenden Sender "ABC" am Samstag eine hervorragende TV-Einschaltquote beschert.

Das Auftaktmatch der US-Boys kam bei den Fans gut an
© Getty
Das Auftaktmatch der US-Boys kam bei den Fans gut an

Das Auftaktspiel der Gruppe C verfolgten in den Staaten durchschnittlich 14,5 Millionen Fernsehzuschauer. Damit erreichte "ABC" die zweithöchste Einschaltquote bei einem Fußballspiel überhaupt. Der Rekord wurde im WM-Achtelfinale 1994 zwischen den USA und Brasilien mit 15,8 Millionen Zuschauern aufgestellt.

Im Vergleich zur US-Football-Profiliga NFL liegt der Fußball allerdings noch weit zurück. Im Februar 2010 hatte das Super-Bowl-Finale zwischen den New Orleans Saints und den Indianapolis Colts (31:17) mit durchschnittlich 106,5 Millionen Fernsehzuschauern für einen TV-Rekord gesorgt.

Entwarnung bei US-Keeper Howard


Diskutieren Drucken Startseite
Gruppe C - Ergebnisse und Tabelle

WM 2010 Gruppenphase - Gruppe C

Trend

Wer wird Weltmeister?

Drei starke Minuten in Halbzeit zwei reichten den Niederlanden: Zuerst traf Sneijder (l.) zum 2:1,...
Niederlande
Spanien

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.