Zweifel an WM 2022 werden lauter

SID
Mittwoch, 07.06.2017 | 12:57 Uhr
Volke Kauder über die WM 2022
Advertisement
Superliga
Live
Estudiantes -
Boca Juniors
Primera División
Espanyol -
Girona
Serie A
Lazio -
FC Turin
Championship
Reading -
Cardiff
Coupe de la Ligue
Toulouse -
Bordeaux
Serie A
Genua -
Atalanta
Coppa Italia
Inter Mailand -
Pordenone
Premier League
Huddersfield -
Chelsea
Coupe de la Ligue
Monaco -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Watford (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Stoke (DELAYED)
Super Liga
Partizan -
Roter Stern
Eredivisie
Groningen -
PSV Eindhoven
Coupe de la Ligue
Rennes -
Marseille
Coppa Italia
AC Mailand -
Hellas Verona
Eredivisie
Feyenoord -
Heerenveen
Premiership
Hibernian – Glasgow Rangers
Premier League
West Ham -
Arsenal
Coupe de la Ligue
Straßburg -
PSG
Premier League
Liverpool -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Everton (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Man United -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Man City (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Brighton (DELAYED)
Copa Sudamericana
Flamengo -
Independiente
Indian Super League
Pune -
Bengaluru
Coppa Italia
Lazio -
Cittadella
A-League
FC Sydney -
Melbourne City
Indian Super League
Kerala -
NorthEast Utd
Ligue 1
St. Etienne -
Monaco
Championship
Sheffield Wed -
Wolverhampton
Primera División
Sevilla -
Levante
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo Funchal
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Napoli -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
Saint-Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Strasbourg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennaiyin -
Kerala Blasters
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Championship
Aston Villa -
Sheff Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
Roma
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II

In der deutschen Politik werden die Zweifel an der WM 2022 wegen der möglichen Terrorunterstützung aus Katar immer lauter. "Die Vorwürfe wiegen zu schwer. Die Diskussion über die Austragung der WM in Katar muss ernsthaft geführt werden", sagte Unionsfraktionschef Volker Kauder der Passauer Neuen Presse.

"Es ist kaum vorstellbar, dass in einem Land, aus dem der Terrorismus massiv unterstützt wird, ein WM-Turnier ausgetragen werden kann."

Die Vergabe im Jahr 2010, die von schweren Korruptionsvorwürfen begleitet wurde, sei "ohnehin problematisch genug" gewesen, sagte der CDU-Politiker: "Seit Langem gibt es zahlreiche Berichte, dass der islamistische Terrorismus auch aus Katar heraus unterstützt wird."

Länder brechen Verbindung zu Katar ab

Zu Wochenbeginn hatten Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Ägypten, Bahrain und der Jemen ihre diplomatischen Beziehungen und die Verkehrsverbindungen zu Katar abgebrochen. Katar wird beschuldigt, Terror-Organisationen wie den Islamischen Staat aktiv zu unterstützen. US-Präsident Donald Trump stellte sich via Twitter auf die Seite des engen Verbündeten Saudi-Arabien und konterkarierte damit eine nur Stunden zuvor vom Weißen Haus verbreitete Mitteilung, die USA würden eine neutrale Position einnehmen.

Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth forderte in der Zeitung Die Welt die sofortige Neuvergabe der WM. "Die aktuelle Entwicklung ist nur ein weiterer trauriger Beleg dafür, dass Katar als Austragungsort für eine Fußball-WM denkbar ungeeignet ist", sagte die Grünen-Politikern: "Katar ist Exporteur der wahhabitischen Ideologie, die den Nährboden für islamistischen Terror weltweit bietet."

Der DFB müsse sich nun "nicht nur seiner sportlichen, sondern auch seiner politischen Verantwortung bewusst sein", sagte Roth: "Statt öffentlich über einen Boykott in fünf Jahren nachzudenken, der vor allem die Sportler bestrafen würde, sollte der DFB sich jetzt verantwortungsvoll für eine Verlegung des Austragungsortes einsetzen."

Sport, eher Nebensache

Für Dagmar Freitag, die Vorsitzende des Sportausschusses im Bundestag, spielt der Sport in der aktuellen Krise am Persischen Golf aber eher eine Nebenrolle. "Auch wenn sie Einfluss auf den internationalen Sport hat, ist diese Krise vor allem zunächst eine außenpolitische Herausforderung für die involvierten Staaten - und wird hoffentlich mit den Instrumenten der Diplomatie gelöst", sagte Freitag den Stuttgarter Nachrichten und der Stuttgarter Zeitung.

Eine Lösung müsse zunächst zwischen den betroffenen Staaten diskutiert und erarbeitet werden, "vielleicht mit einem externen Vermittler", sagte Freitag: "Aber dass beispielsweise auch Saudi-Arabien, ein Land, dem ebenfalls Verbindungen zum internationalen Terrorismus nachgesagt werden, diesen Boykott unterstützt, erscheint mir zumindest fragwürdig und lässt die Frage offen, ob nicht möglicherweise andere Gründe eine entscheidende Rolle spielen."

Alle Infos zum internationalen Fußball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung