Katar kürzt WM-Budget drastisch

SID
Donnerstag, 06.04.2017 | 15:56 Uhr
Katar kürzt WM-Budget drastisch
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Die Kosten für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar sollen deutlich niedriger ausfallen als bislang veranschlagt. OK-Chef Hassan Al Thawadi sagte dem US-Nachrichtenportal CNN Money, das Turnier-Budget werde um 40 bis 50 Prozent gekürzt.

Das Organisationskomitee geht Al Thawadi zufolge davon aus, dass die Infrastruktur für das Turnier nur noch zwischen 7,5 und 9,4 Milliarden Euro kosten wird.

Der Großteil dieses Geldes soll für den Bau neuer Stadien und Trainingsplätze verwendet werden. Anfangs war ein Gesamtbudget von 26,6 Milliarden Euro geplant gewesen.

Sieben Stadien werden für die Wettkämpfe 2022 neu gebaut, als achter Spielort wird ein existierendes Stadion modernisiert. Nach den Regeln des Weltverbandes FIFA ist acht die Mindestzahl an geforderten Spielstätten. In seiner ursprünglichen Bewerbung hatte Katar noch zwölf Stadien geplant und im Budget veranschlagt.

Alles zum internationalen Fußball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung