WM 2006: De Maiziere fordert Aufklärung

SID
Freitag, 16.09.2016 | 10:32 Uhr
Thomas de Maiziere hofft, dass alle Beteiligten zusammenarbeiten
© getty
Advertisement
Ligue 1
Live
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Bundesinnenminister Thomas de Maiziere hat nach Aufdeckung von Franz Beckenbauers Millionen-Werbehonorar erneut Aufklärung der fraglichen Vorgänge rund um die WM 2006 in Deutschland gefordert.

"Zu den Zahlungen an Herrn Beckenbauer liegen dem Bundesministerium des Innern keine Erkenntnisse vor. Vor dem Hintergrund, dass dieser Sachverhalt sowie die Ermittlungsverfahren in In- und Ausland im Zusammenhang mit der Fußball-WM 2006 noch nicht abschließend aufgearbeitet sind, kann eine abschließende Bewertung nicht erfolgen. Der Bundesminister des Innern bekräftigt seine Erwartung, dass der Vorgang umfassend und abschließend aufgeklärt wird", erklärte ein Ministeriumssprecher auf SID-Anfrage.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung