Bei WM 2018 willkommen

Russland lädt Blatter und Platini ein

SID
Montag, 08.02.2016 | 19:28 Uhr
Neben der Sperre musste Joseph Blatter eine Geldstrafe von 50.000 Schweizer Franken zahlen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Russlands Sportminister Witali Mutko hat die derzeit für acht Jahre gesperrten Joseph S. Blatter und Michel Platini zur Fußball-WM 2018 eingeladen.

"Grundsätzlich erlaubt ihre Sperre ihnen keine Funktion im Fußball. Aber warum sollte ein außergewöhnlicher Spieler wie Platini aus dem Fußball ausgeschlossen sein", erklärte Mutko vor russischen Journalisten: "Wir werden sie einladen, und ich sehe dabei keinerlei Probleme."

Die Sperre verbietet Weltverbands-Boss Blatter und Europa-Präsident Platini derzeit "an nationalen und internationalen Fußballaktivitäten teilzunehmen". Als Privatpersonen dürfen beide Spiele schauen.

Sie dürfen aber beispielweise nicht auf der VIP-Tribüne mit anderen Funktionären auftreten und nicht an Veranstaltungen der FIFA und der UEFA teilnehmen. Beide haben Einspruch gegen die Sperren eingelegt. Platinis wird am 15. Februar verhandelt, Blatters einen Tag danach.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung