Montag, 08.02.2016

Bei WM 2018 willkommen

Russland lädt Blatter und Platini ein

Russlands Sportminister Witali Mutko hat die derzeit für acht Jahre gesperrten Joseph S. Blatter und Michel Platini zur Fußball-WM 2018 eingeladen.

Neben der Sperre musste Joseph Blatter eine Geldstrafe von 50.000 Schweizer Franken zahlen
© getty
Neben der Sperre musste Joseph Blatter eine Geldstrafe von 50.000 Schweizer Franken zahlen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Grundsätzlich erlaubt ihre Sperre ihnen keine Funktion im Fußball. Aber warum sollte ein außergewöhnlicher Spieler wie Platini aus dem Fußball ausgeschlossen sein", erklärte Mutko vor russischen Journalisten: "Wir werden sie einladen, und ich sehe dabei keinerlei Probleme."

Die Sperre verbietet Weltverbands-Boss Blatter und Europa-Präsident Platini derzeit "an nationalen und internationalen Fußballaktivitäten teilzunehmen". Als Privatpersonen dürfen beide Spiele schauen.

Sie dürfen aber beispielweise nicht auf der VIP-Tribüne mit anderen Funktionären auftreten und nicht an Veranstaltungen der FIFA und der UEFA teilnehmen. Beide haben Einspruch gegen die Sperren eingelegt. Platinis wird am 15. Februar verhandelt, Blatters einen Tag danach.

Das könnte Sie auch interessieren
Die Teams spielen beim Confed Cup 2017 um diese begehrte Trophäe

Confed Cup: FIFA weist Zensur-Vorwürfe zurück

Korruption in der FIFA iat angeblich Schuld für die schleppende Sponsorensuche in Russland

Russlands Fußball-Boss gibt FIFA Hauptschuld für schleppende Sponsorensuche

Katar steht kurz vor der Fertigstellung des ersten Stadions für die WM 2022

Erstes Stadion in Katar vor der Fertigstellung


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Vor dem Start in die WM-Qualifikation: Wer ist Deutschlands größter Herausforderer in der Gruppe C?

Will Grigg ist mit Nordirland bei der EM dabei
Aserbaidschan
Nordirland
Norwegen
San Marino
Tschechische Repubik

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.