Dienstag, 31.03.2015

Fußball-WM 2026

Kasachstan prüft Bewerbung

Kasachstan prüft eine Bewerbung um die Fußball-Weltmeisterschaft 2026. "Wir befinden uns in Gesprächen mit unserer Regierung und prüfen unsere Möglichkeiten."

Als Gastegeber wäre die kasachische Nationalelf automatisch qualifiziert
© getty
Als Gastegeber wäre die kasachische Nationalelf automatisch qualifiziert

Das sagte Jerlan Koschagapanow, Präsident des kasachischen Fußball-Verbandes, der russischen Zeitung Sport Express.

Kasachstan entwickle sich "rasant, unsere Wirtschaft ist auf dem Vormarsch. Warum nicht?", sagte Koschagapanow, der zudem Bürgermeister der Hauptstadt Astana ist: "Wir wollen die Olympischen Winterspiele 2022 ausrichten und uns danach dem Rennen um die WM 2026 anschließen." Auch Präsident Nursultan Nasarbajew würde entsprechende Pläne unterstützen.

Der Gastgeber der WM 2026 soll 2017 bestimmt werden. Das verkündete zuletzt FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke. Erstmals bestimmen dann alle 209 Mitgliedsverbände den WM-Gastgeber, nicht allein das Exekutivkomitee. Die kommenden beiden Endrunden finden 2018 in Russland und 2022 in Katar statt.

Kasachstan im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Gianni Infnatino plant weitere Neuerungen bei der WM 2026

Mega-WM in mehreren Ländern?

Joachim Löw warnt vor dem Qualitätsverlust

Löw mahnt vor WM-Ausweitung

Staatschefs wollen WM 2030 in Uruguay und Argentinien

WM 2030 in Uruguay und Argentinien?


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Vor dem Start in die WM-Qualifikation: Wer ist Deutschlands größter Herausforderer in der Gruppe C?

Will Grigg ist mit Nordirland bei der EM dabei
Aserbaidschan
Nordirland
Norwegen
San Marino
Tschechische Repubik
Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.