Kasachstan prüft Bewerbung

SID
Dienstag, 31.03.2015 | 13:27 Uhr
Als Gastegeber wäre die kasachische Nationalelf automatisch qualifiziert
© getty
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
CSL
Live
Shanghai SIPG -
Jiangsu Suning
Serie A
CFC Genua -
FC Turin
Primera División
Bilbao -
Espanyol
First Division A
Brügge -
Gent
Serie A
Cagliari -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Benevento
Serie A
Udinese -
Bologna
Serie A
Neapel -
Crotone
Serie A
AC Mailand -
Florenz
Serie A
SPAL -
Sampdoria
Serie A
Abstiegs-Konferenz: Serie A
Primera División
Atletico Madrid -
Eibar
Ligue 2
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Kasachstan prüft eine Bewerbung um die Fußball-Weltmeisterschaft 2026. "Wir befinden uns in Gesprächen mit unserer Regierung und prüfen unsere Möglichkeiten."

Das sagte Jerlan Koschagapanow, Präsident des kasachischen Fußball-Verbandes, der russischen Zeitung Sport Express.

Kasachstan entwickle sich "rasant, unsere Wirtschaft ist auf dem Vormarsch. Warum nicht?", sagte Koschagapanow, der zudem Bürgermeister der Hauptstadt Astana ist: "Wir wollen die Olympischen Winterspiele 2022 ausrichten und uns danach dem Rennen um die WM 2026 anschließen." Auch Präsident Nursultan Nasarbajew würde entsprechende Pläne unterstützen.

Der Gastgeber der WM 2026 soll 2017 bestimmt werden. Das verkündete zuletzt FIFA-Generalsekretär Jérôme Valcke. Erstmals bestimmen dann alle 209 Mitgliedsverbände den WM-Gastgeber, nicht allein das Exekutivkomitee. Die kommenden beiden Endrunden finden 2018 in Russland und 2022 in Katar statt.

Kasachstan im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung