Montag, 20.10.2014

WM 2018: Gutes Zwischenzeugnis für Russland

FIFA "mit dem Ergebnis zufrieden"

Ungeachtet der Diskussionen um mögliche Unregelmäßigkeiten bei der Vergabe der WM 2018 an Russland haben die Experten des Weltverbandes FIFA dem nationalen Organisationskomitee ein gutes Zwischenzeugnis ausgestellt.

Artikel zum Thema

Artikel zum Thema

Der Leiter des Inspektionsteams hat Russland ein gutes Zwischenzeugnis bescheinigt
© getty
Der Leiter des Inspektionsteams hat Russland ein gutes Zwischenzeugnis bescheinigt

"Es ist unser erster Besuch in Russland, und wir sind für den Moment mit dem Ergebnis zufrieden", sagte Christian Unger, Leiter des 40-köpfigen Inspektionsteams, das in der vergangenen Woche die Baustellen und bereits fertiggestellten Stadien überprüft hatte.

Die FIFA habe keine Zweifel, dass Russland die Spielstätten rechtzeitig für die Endrunde in vier Jahren bereitstellen könne, sagte Unger. Zuletzt hatte der Weltverband mit massiven Problemen beim Stadionbau für die WM 2014 in Brasilien zu kämpfen gehabt - die Stadien wurden teilweise erst kurz vor dem Anpfiff fertig.

Das könnte Sie auch interessieren
Witali Mutko und andere russische Fußball-Funktionäre haben die Doku kritisiert

Russland wittert in BBC-Doku Propaganda

Gianni Infnatino plant weitere Neuerungen bei der WM 2026

Mega-WM in mehreren Ländern?

Katar pumpt für die WM 2022 enorm viel Geld in die Infrastruktur

Katar pumpt 500 Mio. Dollar pro Woche in WM-Projekte


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Vor dem Start in die WM-Qualifikation: Wer ist Deutschlands größter Herausforderer in der Gruppe C?

Will Grigg ist mit Nordirland bei der EM dabei
Aserbaidschan
Nordirland
Norwegen
San Marino
Tschechische Repubik

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.