Emblem in Raumstation ISS enthüllt

SID
Mittwoch, 29.10.2014 | 13:02 Uhr
Die Lichtprojektion war am Bolschoi-Theater zu sehen
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Mit einem besonderen Gag hat WM-Gastgeber Russland das Emblem der Weltmeisterschaft 2018 vorgestellt. Rund 400 Kilometer über der Erde präsentierten die drei russischen Kosmonauten in der internationalen Raumstation ISS nach selbst gebastelten Countdown das Logo.

Gleichzeitig war am historischen Bolschoi-Theater in Moskau eine Lichtprojektion des Emblems zu sehen.

"Das Emblem verkörpert die einzigartigen Merkmale der WM und Russlands als gastgebende Nation. Es vereint Magie und Träume, so wie es die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 bei Millionen von Fans tun wird", kommentierte FIFA-Präsident Joseph S. Blatter nach der Zeremonie.

Wie schon das WM-Logo 2014 ist auch das von 2018 an den aktuellen WM-Pokal angelehnt. Farblich ist es mehrheitlich in den Nationalfarben von Russland (Blau, Weiß, Rot) gestaltet und zeigt Symbole der Raumfahrt und der Ikonenmalerei. Blatter: "Das Logo repräsentiert Russlands Herz und Seele."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung