OK: "WM 2022 findet in Katar statt!"

SID
Sonntag, 13.07.2014 | 08:49 Uhr
Das Organisations-Komitee ist sich sicher, dass die WM in Katar gespielt wird
© getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Das Organisations-Komitee der WM 2022 hat trotz der neuerlichen Gerüchte über Korruption und Terrorwarnungen keine Angst vor einem Entzug der Veranstaltung.

"Ich bin sicher, dass die WM 2022 in Katar stattfinden wird", sagte Nasser Al-Khater, Marketing- und Kommunikationschef der WM. Den Stimmungs-Umschwung von FIFA-Präsident Joseph S. Blatter, der die Vergabe an Katar inzwischen als "Fehler" bezeichnet hat, will Al-Khater nicht mitbekommen haben. Darüber, wie Katar reagieren werde, wenn die WM wirklich entzogen würde, wollte er "nicht spekulieren".

Dass es Korruption gegeben habe, bestritt Al-Khater: "Wir haben unsere Bewerbung unter den höchsten ethischen Standards betrieben. Wir sind sicher, dass alles richtig gelaufen ist und dass uns die Ermittlungen am Ende recht geben werden."

Keine Präferenz hat Katar bei der Frage, ob die WM im Sommer oder im Winter stattfinden soll. "Die FIFA wird sich damit nach dieser WM beschäftigen. Wir warten ab, welche Empfehlung sie am Ende geben wird", äußerte Al-Khater: "Wir sind bereit, egal ob die WM im Sommer, Winter, Frühling oder Herbst stattfindet." Risiken für Spieler im Sommer aufgrund der großen Hitze sehe er "absolut nicht".

Menschenrechte sollen gestärkt werden

"Katar arbeitet an Fortschritten, sei es in Bezug auf die Rechte der Arbeiter oder anderer sozialer Themen. Diese WM wird den Scheinwerfer auf Katar lenken, und sie wird uns helfen, uns schneller zu entwickeln", betonte Al-Khater weiter und versicherte, dass "erste Maßnahmen schon eingeleitet sind". Allerdings lenkte er gleich ein, "dass die Gesetze in Katar gut" seien: "Das Problem ist die Umsetzung. Aber dem Staat ist bewusst, dass er das besser kontrollieren muss."

Die Kritik aus Europa verstehe er: "Was mich ärgert, ist, dass uns viele kritisieren, die nie in Katar waren." Als besonders unpassend empfand er die Aussage von Bundesentwicklungsminister Gerd Müller, die WM sei in Katar falsch aufgehoben, weil die Katarer 'nur mit Kamelen spazieren gehen' und sich niemand für Fußball interessiere.

"Jeder hat ein Recht auf seine Meinung. Es gab in Deutschland schon eine Menge Reaktionen auf diese Aussagen. Dem muss ich nichts hinzufügen", meinte Al-Khater: "Wir laden ihn gerne nach Katar ein, damit er sich überzeugen kann, wie es hier wirklich aussieht. Ich habe auf jeden Fall seit zwei Jahren kein Kamel gesehen."

WM 2014: Zahlen, Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung