Gegen Winter-WM 2022 in Katar

Hörmann befürwortet FIS-Resolution

SID
Montag, 04.11.2013 | 18:03 Uhr
Die Weltmeisterschaft 2022 wurde an Katar vergeben und rief eine Menge eine Menge Kritik hervor
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Alfons Hörmann, Präsident des Deutschen Skiverbandes (DSV), hat die Resolution des Ski-Weltverbandes FIS gegen eine Fußball-Weltmeisterschaft 2022 im Winter in Katar begrüßt.

"Eine Verschiebung der WM in die Wintermonate und damit in den Zeitraum von Olympischen Spielen würde zwangsläufig zu erheblichen Problemen und Interessenskonflikten in Bezug auf Übertragungszeiten im Fernsehen sowie das Zuschauer- und Sponsoreninteresse führen", sagte Hörmann der "Welt".

Die FIS hatte nach ihrer Herbstsitzung im schweizerischen Oberhofen mitgeteilt, sie werde "den sechs anderen internationalen Wintersportverbänden vorschlagen, eine gemeinsame Resolution gegen eine Organisation einer FIFA-WM im Winter zu unterschreiben".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung