Weltmeisterschaft als Touristenmagnet?

WM soll Japaner und Russen anlocken

SID
Freitag, 04.10.2013 | 12:12 Uhr
Die Vorbereitungen in Brasilien auf die WM sind in vollem Gange
© getty
Advertisement
Serie A
SoLive
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
SoLive
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes

Touristen aus Japan und Russland stehen im Fokus der neuesten Offensive von Brasiliens Fremdenverkehrs-Managern vor der Fußball-WM 2014 am Zuckerhut.

Die auch schon auf die Olympischen Sommerspiele 2016 in Rio de Janeiro ausgerichtete Strategie legte Brasiliens Tourismus-Verband Embratur vor.

Nippons Weltenbummler sind für die Reise-Veranstalter aufgrund der japanischen Wurzeln von 1,8 Millionen Brasilianern und einer brasilianischen Gemeinde in Japan von besonderem Interesse, während die Kaufkraft russischer Bürger nach der Einstufung des Landes als Nummer fünf der meisten Ausgaben für Auslandsreisen weltweit Begehrlichkeiten geweckt hat.

Größte Nachfrage aus Brasilien

Von Brasiliens 5,7 Millionen Besuchern kamen 30 Prozent aus dem benachbarten Argentinien. US-Bürger bildeten auf dem zweiten Rang einen Anteil von elf Prozent. Die größte Touristen-Gruppe aus Europa stellte Deutschland mit fünf Prozent oder 285.000 Brasilien-Reisenden.

Von den bislang rund 4,5 Millionen Kartenbestellungen für die WM-Endrunde im kommenden Jahr kommen nach Angaben des Weltverbandes FIFA rund 1,1 Millionen Order aus dem Ausland. Die WM-Macher rechnen nach Abschluss der Qualifikationsspiele im November allerdings noch mit einem erheblichen Anstieg von Ticketbestellungen aus dem Ausland.

Die WM-Qualifikation im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung