Samstag, 03.07.2010

WM 2010

Zwei Tote in Kenia nach Streit über Ghana-Spiel

Bei einem Streit in Nairobi über das WM-Viertelfinale zwischen Ghana und Uruguay sind zwei Menschen getötet worden. Eine Gruppe Jugendlicher war zuvor aneinander geraten.

Das dramatische Aus für Ghana sorgte für Streit
© Getty
Das dramatische Aus für Ghana sorgte für Streit

Zwei Tote hat ein Streit in einer Kneipe über das WM-Viertelfinale zwischen Ghana und Uruguay gefordert.

Eine Gruppe Jugendlicher war aneinandergeraten, dabei wurde ein Mann erstochen. Die restlichen Gäste übten anschließend Selbstjustiz und erschlugen den Täter.

Die Vorfälle ereigneten sich nach Polizeiangaben im Vorort Githurai Kimbo von Nairobi. Ghana war als letzte afrikanische Mannschaft bei der Weltmeisterschaft in Südafrika durch ein 2:4 gegen Uruguay im Elfmeterschießen (1:1 n.V.) gescheitert.

Was für ein Drama - Uruguay im Halbfinale

Das könnte Sie auch interessieren
Wenigstens gegen Uruguay hat uns das Kraken-Orakel Paul geholfen

Orakel-Krake Paul soll Buchmacher werden

Fabio Capello trainiert die englische Nationalmannschaft seit 2007

Wirbel um Capello-Noten

Jean-Michel Louboutin leitet die internationalen Ermittlungen im Wettskandal

Illegale Wetten: Über 5000 Festnahmen


Diskutieren Drucken Startseite
Achtelfinale
Viertelfinale
Halbfinale
Finale

WM 2010 - Achtelfinale

WM 2010 - Viertelfinale

WM 2010 - Halbfinale

WM 2010 - Finale / Spiel um Platz 3

Top 5 gelesene Artikel

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.