WM 2010

Frankreich: Trainingsboykott wird untersucht

SID
Freitag, 16.07.2010 | 17:14 Uhr
Die französische Nationalmannschaft schied bei der WM schon in der Vorrunde aus
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SoJetzt
Die Highlights vom Sonntag mit H96-FC
Primera División
Live
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Live
Straßburg -
Nantes
Premier League
Live
Brighton -
Newcastle
First Division A
Live
Charleroi -
Brügge
Serie A
Live
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Das peinliche WM-Ausscheiden der Equipe Tricolore ist noch nicht verdaut. Der französische Fußball-Verband leitet nun Untersuchungen zur Aufklärung des Trainingsboykotts ein.

Der französische Fußball-Verband FFF hat eine Untersuchungskommission zum skandalösen Verhalten der Nationalmannschaft während der WM in Südafrika eingesetzt.

Konkret soll das unabhängige, dreiköpfige Gremium die Spieler enttarnen, die aus Protest gegen die Ausbootung von Stürmer Nicolas Anelka den Trainingsboykott der Equipe Tricolore am 20. Juni initiiert hatten.

"Ich hoffe, dass die Untersuchungskommission in der zweiten Augusthälfte noch vor Beginn der EM-Qualifikation Ergebnisse präsentieren wird", sagte der scheidende FFF-Präsident Jean-Pierre Escalettes, der wegen der Vorfälle in Südafrika und dem blamablen Vorrunden-Aus des Teams seinen Rücktritt angekündigt hat.

Evra als Rädelsführer

Angeblich hatte Kapitän Patrice Evra den Boykott angezettelt. Unter anderem Rekord-Nationalspieler Lilian Thuram forderte bereits den Ausschluss Evras aus der Nationalmannschaft.

Anelka hatte Trainer Raymond Domenech in der Halbzeitpause des zweiten Gruppenspiels gegen Mexiko (0:2) auf das Übelste beleidigt.

Der Angreifer war daraufhin nach Hause geschickt worden. Schon vor der WM war entschieden worden, dass Domenech nach der Endrunde von Laurent Blanc ersetzt wird.

WM-Held Iniesta: Keine Angst vor Motivationsloch

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung