Südkoreas Trainer Huh tritt zurück

SID
Freitag, 02.07.2010 | 10:48 Uhr
Huh Jung-Moo hört als südkoreanischer Nationaltrainer auf
© sid
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Huh Jong-Moo hat sein Amt als Nationaltrainer Südkoreas zur Verfügung gestellt. Wer in die Fußstapfen des 55-Jährigen tritt, ist noch unklar.

Der südkoreanische Nationaltrainer Huh Jong-Moo hat am Freitag seinen Rücktritt erklärt. Der 55-Jährige hatte den WM-Gastgeber von 2002 bei der Weltmeisterschaft in Südafrika ins Achtelfinale geführt, dort scheiterten die Südkoreaner am zweimaligen WM-Champion Uruguay (1:2).

"Es gibt viele großartige und fähige Leute in unserer Fußball-Gemeinschaft. Einem von ihnen sollte die Chance gegeben werden, das Nationalteam zu betreuen", sagte der Fußballlehrer auf einer Pressekonferenz.

Nachfolge noch ungewiss

Wer die Nachfolge Huhs antritt, steht noch in den Sternen. Er hatte die südkoreanische Auswahl Ende 2007 übernommen. "Ich habe bei der Weltmeisterschaft festgestellt, dass die großen Fußball-Nationen, speziell die Südamerikaner, sich gut präsentiert haben", bilanzierte Huh. Uruguay sei im Achtelfinale einfach zu stark gewesen.

Huh war bereits insgesamt dreimal Auswahlcoach in Südkorea. Der ehemalige Europa-Legionär, der Anfang der 80er Jahre bei der PSV Eindhoven in 77 Spielen 15 Tore erzielte, entpuppte sich als gute Wahl.

Südkorea dominierte souverän die WM-Qualifikation in Asien, blieb bis November 2009 in 27 Spielen in Folge ungeschlagen. Der WM-Halbfinalist von 2002 überzeugte am Kap durch seine starke Physis und mit einer homogenen Mannschaftsleistung.

Maradona bis 2015 für die Albiceleste?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung