Freitag, 02.07.2010

WM 2010

Serbien vertraut Trainer Antic

Trotz des frühen Ausscheidens bei der WM in Südafrika baut die serbische Nationalmannschaft weiterhin auf die Dienste von Trainer Radomir Antic.

Radomir Antic bleibt Serbien-Trainer
© sid
Radomir Antic bleibt Serbien-Trainer

Radomir Antic bleibt Trainer der serbischen Nationalmannschaft. Trotz des Vorrunden-Ausscheidens bei der WM in Südafrika wird der Verband an dem erfahrenen Coach festhalten, der mit seiner Mannschaft in der Gruppenphase einen 1:0-Erfolg gegen den dreimaligen Weltmeister Deutschland gefeiert hatte.

Man wolle die Zusammenarbeit mit Antic fortsetzen, verlautete nach einer Verbandssitzung in Belgrad. Trotz der negativen Resultate in Südafrika, sei "die Kooperation mit Antic nicht infrage gestellt worden", hieß es.

Antic selbst hatte immer wieder betont, seine Arbeit fortsetzen zu wollen. Tomislav Karadzic, Präsident des serbischen Fußball-Verbandes FSS, hatte nach dem WM-Aus angekündigt, Antics Gehalt zu reduzieren und damit Spekulationen um eine mögliche Ablösung des Trainers ausgelöst. Der Kontrakt von Antic läuft erst nach der EURO 2012 in Polen und der Ukraine aus.

Gehaltskürzung für Serben-Coach Antic


Diskutieren Drucken Startseite
Achtelfinale
Viertelfinale
Halbfinale
Finale

WM 2010 - Achtelfinale

WM 2010 - Viertelfinale

WM 2010 - Halbfinale

WM 2010 - Finale / Spiel um Platz 3


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.