WM 2010

Rätselraten um Zukunft von Bert van Marwijk

SID
Montag, 12.07.2010 | 10:40 Uhr
Bert van Marwijk ist seit August 2008 Trainer der niederländischen Nationalmannschaft
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Bert van Marwijk denkt wohl über einen Abgang als niederländischen Nationaltrainer nach. "Ich gehe davon aus, dass ich bem KNVB bleibe. Aber man weiß ja nie", sagte der Bondsoach.

Nach dem verlorenen WM-Endspiel in Johannesburg gegen Europameister Spanien (0:1 n.V.) hat ein Rätselraten um die Zukunft von Bondscoach Bert van Marwijk eingesetzt.

Dieser besitzt zwar einen gültigen Vertrag bis zum Ende der EURO 2012 in Polen und der Ukraine, doch der Direktor des niederländischen Fußball-Bundes KNVB, Henk Kesler, soll von einer Offerte eines großen Fußballverbandes für van Marwijk berichtet haben. Der Fußballlehrer war einst Chefcoach des Bundesligisten Borussia Dortmund.

"Ich habe mit dem KNVB eine Absprache getroffen. Ich kann gehen, wenn da etwas kommt, dass ich nicht nein sagen kann", sagte van Marwijk im NOS-Interview: "Ja, Henk weiß wohl mehr als ich. Zu mir hat er noch nichts gesagt. Aber er ist auch nicht mein Manager. Ich gehe davon aus, dass ich bem KNVB bleibe. Aber man weiß ja nie."

Iniesta schießt Spanien zum ersten WM-Titel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung