Samstag, 03.07.2010

WM 2010

Anelka spielt nicht mehr für Frankreich

Nicolas Anelka wird nicht mehr für die französische Nationalmannschaft auflaufen.

Nicolas Anelka erzielte in 65 Länderspielen für die Equipe Tricolore 15 Treffer
© Getty
Nicolas Anelka erzielte in 65 Länderspielen für die Equipe Tricolore 15 Treffer

Für Enfant terrible Nicolas Anelka bleibt die Tür zur französischen Nationalmannschaft offenbar geschlossen: Laut Ex-Verbandschef Jean-Pierre Escalettes wird der Stürmerstar nicht mehr das Trikot der Equipe Tricolore tragen.

"Niemand, weder ich noch mein Nachfolger noch der künftige Coach werden vergessen, was geschehen ist, und jeder wird klar machen, dass Anelka nicht mehr für Frankreich spielt", sagte Escalettes bei der Anhörung durch eine Kommission der französischen Nationalversammlung unter der Woche. Ein entsprechender Hinweis ist auf der Homepage der Nationalversammlung zu lesen.

In der Halbzeitpause des WM-Vorrundenspiels gegen Mexiko hatte Chelsea-Ass Anelka Nationaltrainer Raymond Domenech auf das Übelste beschimpft.

Vom FFF suspendiert

Anschließend wurde der Angreifer vom nationalen Verband FFF suspendiert und vorzeitig nach Hause geschickt. Die französische Mannschaft protestierte gegen die Entscheidung und initiierte einen Trainingsboykott.

Die Franzosen, Weltmeister von 1998, schieden in der Vorrunde aus und lösten in der Grande Nation eine Staatskrise aus. Selbst die höchste Politik beschäftigte sich mit dem skandalösen Auftreten der französischen Mannschaft in Südafrika. Anelka selbst hatte bislang offen gelassen, ob er Frankreich auch in Zukunft zur Verfügung steht.

Laut Malouda "führte Systemfehler zum Debakel"

Bilder des Tages - 3. Juli
Auch die Haltungsnoten würden überzeugen: Felipe Lopez von den St. Louis Cardinals verbucht in der MLB beim 5:0-Erfolg gegen die Milwaukee Brewers einen Run
© Getty
1/5
Auch die Haltungsnoten würden überzeugen: Felipe Lopez von den St. Louis Cardinals verbucht in der MLB beim 5:0-Erfolg gegen die Milwaukee Brewers einen Run
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0307/felipe-lopez-st-louis-cardinals-craig-newitt-banjo-patterson-series-heat-nascar-jennifer-jo-cobb-johny-chapman.html
Craig Newitt zieht im Hintergrund an einem Konkurrenten vorbei und gewinnt das sechste Rennen der Banjo Patterson Series Heat 6 im australischen Melbourne
© Getty
2/5
Craig Newitt zieht im Hintergrund an einem Konkurrenten vorbei und gewinnt das sechste Rennen der Banjo Patterson Series Heat 6 im australischen Melbourne
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0307/felipe-lopez-st-louis-cardinals-craig-newitt-banjo-patterson-series-heat-nascar-jennifer-jo-cobb-johny-chapman,seite=2.html
In der NASCAR-Serie geht es wieder heiß zur Sache: Jennifer Jo Cobb (l.) kollidiert mit Johny Chapman. Das Rennen in Daytona gewann Dale Earnhardt Jr.
© Getty
3/5
In der NASCAR-Serie geht es wieder heiß zur Sache: Jennifer Jo Cobb (l.) kollidiert mit Johny Chapman. Das Rennen in Daytona gewann Dale Earnhardt Jr.
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0307/felipe-lopez-st-louis-cardinals-craig-newitt-banjo-patterson-series-heat-nascar-jennifer-jo-cobb-johny-chapman,seite=3.html
Nathan Fyfe von den Fremantle Dockers verschafft sich im AFL-Match gegen die Port Adelaide Power Platz und führte sein Team zunächst auf die Siegesstraße
© Getty
4/5
Nathan Fyfe von den Fremantle Dockers verschafft sich im AFL-Match gegen die Port Adelaide Power Platz und führte sein Team zunächst auf die Siegesstraße
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0307/felipe-lopez-st-louis-cardinals-craig-newitt-banjo-patterson-series-heat-nascar-jennifer-jo-cobb-johny-chapman,seite=4.html
Mit den Augen eines Golfballs verfolgt dieser Fan die zweite Runde der AT&T National im Aronimink Golf Club in Newton Square in Pennsylvania
© Getty
5/5
Mit den Augen eines Golfballs verfolgt dieser Fan die zweite Runde der AT&T National im Aronimink Golf Club in Newton Square in Pennsylvania
/de/sport/diashows/1007/bilder-des-tages/0307/felipe-lopez-st-louis-cardinals-craig-newitt-banjo-patterson-series-heat-nascar-jennifer-jo-cobb-johny-chapman,seite=5.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Achtelfinale
Viertelfinale
Halbfinale
Finale

WM 2010 - Achtelfinale

WM 2010 - Viertelfinale

WM 2010 - Halbfinale

WM 2010 - Finale / Spiel um Platz 3

Spox-TV Puma
Trend

Wer wird Weltmeister?

Drei starke Minuten in Halbzeit zwei reichten den Niederlanden: Zuerst traf Sneijder (l.) zum 2:1,...
Niederlande
Spanien

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.