Fussball

Königlicher Empfang für Weltmeister Spanien

SID
Spaniens Trainer Vicente Del Bosque, König Juan Carlos von Spanien und Kapitän Iker Casillas (v.l.)
© Getty

Der frischgebackene Weltmeister wurde bei seiner Ankunft in Madrid euphorisch empfangen. Eine Million Menschen säumten die Straßen und feierten das Team von Vincente del Bosque.

Spaniens Weltmeister sind gut 15 Stunden nach ihrem Titeltriumph in ihre Heimat zurückgekehrt. Die Landung des Flugzeugs mit den Iberern, die am Sonntagabend in Johannesburg das Finale gegen die Niederlande 1:0 nach Verlängerung gewonnen hatten, zeigte das spanische Fernsehen in einer Liveübertragung vom Airport Madrid-Barajas.

Nach einer "Mittagspause" im Hotel Melia Barajas ging es für die Mannschaft von Spaniens Nationaltrainer Vicente Del Bosque zunächst zu Juan Carlos in den Königspalast.

Anschließend wurde der Tross von Zapatero in dessen Regierungs- und Wohnsitz Moncloa-Palast empfangen. Nach zahlreichen Reden bestiegen die Spieler einen offenen Doppeldeckerbus, mit dem es in langsamer Fahrt zur Triumphparade durch die Stadt ging.

Mehr als eine Million Menschen säumten die Straßen und feierten die Champions. Ziel der Reise war eine Bühne am Madrider Fluss Manzanarer, wo 300.000 Menschen die neuen Nationalhelden umjubelten.

Spaniens Weltmeister-Team heimgekehrt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung