WM 2010

Frankreichs Gallas rechnet mit Domenech ab

SID
Mittwoch, 07.07.2010 | 15:50 Uhr
William Gallas absolvierte seit 2003 82 Länderspiele für Frankreich
© sid
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Frankreichs Nationalspieler William Gallas hat mit Raymond Domenech abgerechnet. Der Routinier macht den Ex-Nationaltrainer allein für die WM-Pleite Frankreichs verantwortlich.

Routinier William Gallas hat knallhart mit Raymond Domenech abgerechnet und dem inzwischen abgetretenen Nationaltrainer die alleinige Schuld an Frankreichs katastrophalem Auftritt bei der WM in Südafrika gegeben.

"Es war ein Fiasko, für das es Gründe gibt. Ich sehe keinen Sinn darin, etwas zu verschleiern. Alles ging vom Trainer aus. Er war das wahre Problem", sagte der 32-Jährige dem Wochenmagazin Les Inrockuptibles: "Ich war nicht gut, wir waren nicht gut. Aber der Coach war einfach nicht auf dem neuesten Stand. Ich war entsetzt, dass wir nicht mit zwei Stürmern gespielt haben."

Gallas, der zuletzt beim englischen Premier-League-Klub FC Arsenal unter Vertrag stand und sich derzeit auf Vereinssuche befindet, kritisierte auch die Trainingsmethoden Domenechs.

"Sogar die Übungseinheiten hatten nicht das nötige Niveau. Man kann die besten Spieler der Welt haben, aber ohne den entsprechenden Trainer kann man nichts erreichen", meinte der Abwehrspieler: "Domenech war nicht offen. Viele Spieler waren nicht in der Lage, mit ihm zu reden. Auch ich nicht."

Rückendeckung für Anelka

Selbst den Aussetzer von Nicolas Anelka, der Domenech in der Halbzeitpause des WM-Vorrundenspiels gegen Mexiko auf das Übelste beschimpft hatte, rechtfertigte Gallas: "Anelka hatte schon ein paar Wochen zuvor genug. Domenech hat uns immer wieder gesagt, dass wir unsere Egos hintanstellen sollten. Er selbst hat das aber wohl vergessen."

Anelka war in Folge seiner Hass-Tirade vom französischen Verband suspendiert worden. Die Mannschaft reagierte daraufhin mit einem Trainingsboykott.

Neid auf die Binde

Anschließend echauffierte sich Gallas darüber, dass Patrice Evra und nicht er selbst bei der WM die Kapitänsbinde tragen durfte.

"Das Schlimmste war die Art und Weise, auf die ich es erfahren habe. Ich kam vor dem Testspiel gegen Costa Rica in die Teamkabine und sah, dass die Binde neben Evras Trikot hing", klagte Gallas: "Domenech sagte mir, dass ich auf gar keinen Fall einen guten Kapitän abgeben würde."

Domenech wurde nach der WM von Laurent Blanc als Trainer der Equipe Tricolore abgelöst. Verbandschef Jean-Pierre Escalettes reagierte auf die peinlichen Vorstellungen der Franzosen mit seinem Rücktritt.

Der Vize-Weltmeister hatte sich nach der Vorrunde sang- und klanglos aus dem Turnier am Kap der guten Hoffnung verabschiedet.

Blanc als französischer Trainer vorgestellt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung