WM 2010

Brasiliens Verbandschef will radikale Verjüngung

SID
Dienstag, 06.07.2010 | 10:08 Uhr
Nach dem Viertelfinal-Aus müssen sich Brasiliens Spieler auf einen neuen Trainer einstellen
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Do19:00
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Sa16:00
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Super Cup
Sa21:00
Monaco -
PSG
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Di18:30
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Mi00:15
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Do02:45
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Fr02:45
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Fr20:45
Monaco -
Toulouse
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Sa16:00
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:15
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So17:00
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
So17:00
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
So17:00
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
So19:00
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Nach dem Viertelfinal-Aus der Brasilianer steht der Selecao offenbar eine Umstrukturierung bevor. Verbandschef Ricardo Teixeira strebt eine radikale Verjüngung des Teams an.

Als Konsequenz aus dem vorzeitigen WM-Aus der brasilianischen Nationalmannschaft hat Verbandschef Ricardo Teixeira eine radikale Verjüngung der Selecao angekündigt.

"Ich will, dass das neue Team schon das Team für 2014 ist. Wir brauchen Spieler im Alter von 19 und 20 Jahren", erklärte der CBF-Boss in seiner ersten Stellungnahme nach dem Viertelfinal-Aus gegen die Niederlande.

Einen Seitenhieb auf den entlassenen Nationaltrainer Dunga konnte sich Teixeira nicht verkneifen. "Bei dieser WM hat Deutschland neun Spieler unter 23 Jahre, Ghana elf, Argentinien sieben und Spanien sechs. Wir hatten lediglich einen", so der Chef-Organisator der WM-Endrunde 2014 in Anlehnung an Mittelfeldspieler Ramires.

Klare Aufgaben für neuen Trainer

Mit einem Kandidaten für den vakanten Cheftrainer-Posten habe er noch nicht gesprochen, dem neuen Mann gibt er jedoch einen klaren Auftrag.

"Es hilft nichts, wenn einer kommt und schon gegen die USA (am 10. August nächster Länderspielgegner, Anm. d. Red.) gewinnen will. Entweder bilden wir eine neue Selecao oder wir bilden eine neue Selecao, es gibt keine Option", so Teixeira.

Aus dem nervenschwachen Auftritt der Dunga-Elf in der zweiten Hälfte gegen die Niederlande will der CBF-Präsident eine weitere Konsequenz ziehen.

"Mal laut nachgedacht, wir brauchen einen Psychologen für die Selecao", äußerte Teixeira, der über eine erneute Pleite wie bei der Heim-WM 1950 erst gar nicht nachdenken will.

Dunga entlassen - Scolari sagt ab

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung