WM 2010

Brasiliens Verbandschef will radikale Verjüngung

SID
Dienstag, 06.07.2010 | 10:08 Uhr
Nach dem Viertelfinal-Aus müssen sich Brasiliens Spieler auf einen neuen Trainer einstellen
© Getty
Advertisement
Bundesliga
Sa18:00
Die Highlights vom Samstag mit S04, VfB, SGE & SVW
Premier League
Live
West Ham -
Tottenham
CSL
Live
Tianjin Teda -
Tianjin Quanjian
Serie A
Live
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby County -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Primeira Liga
Benfica -
Pacos Ferreira
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avai
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine

Nach dem Viertelfinal-Aus der Brasilianer steht der Selecao offenbar eine Umstrukturierung bevor. Verbandschef Ricardo Teixeira strebt eine radikale Verjüngung des Teams an.

Als Konsequenz aus dem vorzeitigen WM-Aus der brasilianischen Nationalmannschaft hat Verbandschef Ricardo Teixeira eine radikale Verjüngung der Selecao angekündigt.

"Ich will, dass das neue Team schon das Team für 2014 ist. Wir brauchen Spieler im Alter von 19 und 20 Jahren", erklärte der CBF-Boss in seiner ersten Stellungnahme nach dem Viertelfinal-Aus gegen die Niederlande.

Einen Seitenhieb auf den entlassenen Nationaltrainer Dunga konnte sich Teixeira nicht verkneifen. "Bei dieser WM hat Deutschland neun Spieler unter 23 Jahre, Ghana elf, Argentinien sieben und Spanien sechs. Wir hatten lediglich einen", so der Chef-Organisator der WM-Endrunde 2014 in Anlehnung an Mittelfeldspieler Ramires.

Klare Aufgaben für neuen Trainer

Mit einem Kandidaten für den vakanten Cheftrainer-Posten habe er noch nicht gesprochen, dem neuen Mann gibt er jedoch einen klaren Auftrag.

"Es hilft nichts, wenn einer kommt und schon gegen die USA (am 10. August nächster Länderspielgegner, Anm. d. Red.) gewinnen will. Entweder bilden wir eine neue Selecao oder wir bilden eine neue Selecao, es gibt keine Option", so Teixeira.

Aus dem nervenschwachen Auftritt der Dunga-Elf in der zweiten Hälfte gegen die Niederlande will der CBF-Präsident eine weitere Konsequenz ziehen.

"Mal laut nachgedacht, wir brauchen einen Psychologen für die Selecao", äußerte Teixeira, der über eine erneute Pleite wie bei der Heim-WM 1950 erst gar nicht nachdenken will.

Dunga entlassen - Scolari sagt ab

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung