Scouting: WM-Stars für die Bundesliga

Auf der Suche nach dem neuen Pardo

Von SPOX
Dienstag, 13.07.2010 | 09:43 Uhr
Kucka, Sanchez, Tshabalala, Annan und Dos Santos (v.l.): Finden sie den Weg in die Bundesliga?
© spox
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Nach dem Ende der WM 2010 ist die Fußball-Welt nicht nur um einen Weltmeister reicher, sondern auch um viele Spieler, die bisher nicht im Fokus standen. Stojkovic, Medel, Annan und Co. - sie waren vor der WM nur den Insidern bekannt und sind jetzt auf dem Transfermarkt heiß begehrt. Welche Spieler landen jetzt in der Bundesliga? Wer geht den Weg von Pavel Pardo und Ricardo Osorio, die nach der WM 2006 zum VfB Stuttgart wechselten und zu echten Leistungsträgern reiften? Mögliche Kandidaten im Überblick.

TOR

Sergio Romero (Argentinien, AZ Alkmaar, 23)

Der einstigte van-Gaal-Schützling spielte eine solide WM (SPOX-Notenschnitt 3,2). Am 0:4 gegen Deutschland schuldlos. Auf der Linie ein Großer, hat aber noch Probleme beim Rauslaufen und wirkt bei Distanzschüssen manchmal unsicher. Wäre für rund 6-8 Millionen Euro zu haben. Gespräche mit dem FC Genua wurden zuletzt ohne Ergebnis abgebrochen. Kommt nur für einen Klub der oberen Tabellenhälfte infrage.

Vladimir Stojkovic (Serbien, Sporting Lissabon, 26)

Hielt mit einem parierten Elfmeter von Podolski den Sieg über die deutsche Elf fest. Im Verein seit 2006 ohne Stammplatz - in den letzten vier Jahren als Wandervogel in Nantes, Arnheim, Lissabon, Getafe und Wigan unterwegs. Hat Vertrag bis 2012 bei Sporting, war zuletzt an Wigan ausgeliehen. Würde gerne in der Premier League bleiben - wäre aber auch ein guter Buli-Backup. Marktwert: rund 1 Million Euro.

Richard Kings(t)on (Ghana, Wigan Athletic, 32)

War kurioserweise wie Stojkovic zuletzt bei Wigan angestellt, aber auch ohne Stammplatz. Machte mit einigen spektakulären Paraden auf sich aufmerksam, hat aber auch oft einen groben Bock im Repertoire (SPOX-Notenschnitt 3,2). Einen schwarzafrikanischen Keeper in der Bundesliga gab es noch nie. Was ihn attraktiv macht: er wäre wohl ablösefrei zu haben.

 

INNENVERTEIDIGUNG

Gary Medel (Chile, Universidad Catolica/Boca Juniors, 22)

Eine der Entdeckungen der WM. Spielte in Chiles Dreierkette in der Vorrunde einen kompromisslosen Part, musste im Achtelfinale gegen Brasilien gelbgesperrt zusehen. Hat das Potenzial für eine tragende Rolle in der Bundesliga. Hat Vertrag in Chile, derzeit aber an die Boca Juniors ausgeliehen. Milan und die Fiorentina signalisierten bereits Interesse. Kostenpunkt: ca. 3 Millionen Euro.

Winston Reid (Neuseeland, FC Midtjylland, 22)

Spielte vor der WM noch für Dänemarks U 21, wurde dann mit seinem Ausgleichstor gegen die Slowakei zum Volksheld in Neuseeland. Guter Kumpel von Simon Kjaer, der nun in Wolfsburg spielt. Ein großer, kantiger Innenverteidiger, technisch aber durchaus gewandt. Wartet auf ein gutes Angebot aus einer der Top-Ligen. Palermo soll bereits dran sein. Ist mit einem Marktwert von rund 1,5 Millionen Euro absolut bezahlbar.

Lee Addy (Ghana, Bechem Chelsea, 20)

War in Ghanas WM-Kader der einzige, der noch in der heimischen Liga spielt - bei Bechem Chelsea. Sprang gegen Australien in der Innenverteidigung ein und machte seine Sache ziemlich abgeklärt. Ein ganz ruhiger, unspektakulärer Defensivspieler mit gutem Auge. Wäre für einen niedrigen sechsstelligen Betrag zu haben.

 

AUSSENVERTEIDIGUNG

Maxi Pereira (Uruguay, Benfica, 26)

Vielseitiger Mann auf der rechten Seite - spielte bei der WM sowohl in der Dreier- als auch in der Viererkette und im rechten Mittelfeld. Schoss das späte Anschlusstor im Halbfinale gegen die Niederlande. Bereitete Dennis Aogo gegen Deutschland einige Kopfschmerzen. Nachteil: Spielt schon in Europa und ist deshalb teuer (rund 6 Millionen Euro). Will außerdem unbedingt Champions League spielen.

Mauricio Isla (Chile, Udinese Calcio, 22)

Bärenstarker Mann auf der rechten Seite mit riesigem Offensivpotenzial. Spielte Honduras im ersten Spiel fast im Alleingang schwindelig. Gegen Brasilien dann allerdings schwach (SPOX-Notenschnitt 3,25). Hat in Udine noch Vertrag bis 2012, könnte aber für 8-10 Millionen Euro gehen. Die Roma zeigte bereits Interesse.

Efrain Juarez (Mexiko, UNAM Pumas, 22)

Einer von Mexikos jungen Wilden. Der 22-Jährige ist ein ähnlicher Typ wie Maxi Pereira, allerdings technisch noch ein wenig stärker. Rechts quasi überall einsetzbar, spielte für Mexiko halbrechts im Mittelfeld und rechts in der Viererkette. Wartet nun auf Angebote aus Europa - und wäre wohl für unter 4 Millionen Euro zu haben.

Yun-Nam Ji (Nordkorea, April 25, 25)

Der Linksverteidiger war eine der wenigen Konstanten im Defensivverbund der Nordkoreaner und schoss gegen Brasilien das einzige Tor für sein Land (SPOX-Notenschnitt 3,5). Ist wendig und trickreich und schaltet sich gerne in die Offensive ein. Teamkollege Tae-Se Jong (geht zum VfL Bochum) machte es vor, dass ein Wechsel in die Bundesliga nicht ausgeschlossen ist. Sein Marktwert liegt bei rund 400.000 Euro.

Weiter mit dem Mittelfeld

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung