Mittwoch, 09.06.2010

WM 2010

Hartes Durchgreifen gegen illegale Tickets

Die südafrikanische Regierung hat ein hartes Durchgreifen im Kampf gegen den Verkauf illegaler Tickets bei der Fußball-WM angekündigt. Regierungssprecher Themba Maseko hielt die Fans dazu an, die Stadien, Fanparks und Public-Viewing-Zonen nicht ohne gültiges Ticket zu betreten.

Südafrika sagt dem illegalen Ticketverkauf den Kampf an
© Getty
Südafrika sagt dem illegalen Ticketverkauf den Kampf an
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die südafrikanische Regierung hat ein hartes Durchgreifen im Kampf gegen den Verkauf illegaler Tickets bei der Fußball-WM angekündigt.

Regierungssprecher Themba Maseko hielt die Fans dazu an, die Stadien, Fanparks und Public-Viewing-Zonen nicht ohne gültiges Ticket zu betreten.

"Personen, die in Besitz illegaler Karten sind, werden strafrechtlich verfolgt", teilte Maseko mit. Auch gegen Krawallmacher will Südafrika scharf vorgehen. "Die Regierung wird kein ungebührliches, unruhestiftendes und gefährliches Verhalten dulden, das die Besucher von öffentlichen Veranstaltungen stören könnte", heißt es weiter in der Mitteilung.

Bis zu 40.000 US-Fans in Südafrika erwartet

Das könnte Sie auch interessieren
Die WM 2010 in Südafrika brachte der FIFA viel Geld ein

WM in Südafrika beschert FIFA Rekordumsatz

Polizeiaufgebot vor dem Green Point Stadion in Kapstadt

1000 Strafdelikte im Umkreis von WM-Stadien

Schiedsrichter Wolfgang Stark hat ein positives Fazit seiner WM-Premiere gezogen

Stark: "Maradonas Kritik hat mich nicht gestört"


Diskutieren Drucken Startseite
Achtelfinale
Viertelfinale
Halbfinale
Finale

WM 2010 - Achtelfinale

WM 2010 - Viertelfinale

WM 2010 - Halbfinale

WM 2010 - Finale / Spiel um Platz 3


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.