Montag, 07.06.2010

WM 2010

Trainer Weiss will Sohn nicht bevorzugen

Wladimir Weiss will seinen gleichnamigen Sohn bei der WM nicht bevorzugen. "Das weise ich von mir, diese Frage stellt sich erst gar nicht", sagte der slowakische Nationaltrainer.

Wladimir Weiss bestreitet eine vermeintliche Bevorzugung seines gleichnamigen Sohnes
© sid
Wladimir Weiss bestreitet eine vermeintliche Bevorzugung seines gleichnamigen Sohnes

Der slowakische Nationaltrainer Wladimir Weiss will seinen gleichnamigen Sohn bei der WM nicht bevorzugen. "Ich bin gewarnt, weil es schon Berichte gab, ich würde ihm den einen oder anderen Gefallen tun.

Das weise ich von mir, diese Frage stellt sich erst gar nicht", sagte Vladimir Weiss senior vor der Abreise des Teams nach Südafrika.

"Wladimir hat Nominierung verdient"

Sein Sohn ist 20 Jahre alt, Mittelfeldspieler beim englischen Premier-League-Klub Bolton Wanderers und für den Vater über jeden Zweifel erhaben: "Alle können sehen, dass er seine WM-Nominierung verdient hat."

Richtig kompliziert werden die Verstrickungen, wenn Großvater Weiss mit einbezogen wird: Der Mann mit dem anscheinend sehr beliebten Vornamen Vladimir war früher Nationalspieler.

Am Dienstag wird die Mannschaft am O.R. Tambo Airport von Johannes erwartet, anschließend wird sie ihr WM-Quartier in der Hauptstadt Pretoria beziehen. Gruppengegner bei der Endrunde sind Weltmeister Italien, Paraguay und Neuseeland.

Brasilien stimmt sich mit Schützenfest auf WM ein

Bilder des Tages - 7. Juni
NHL-Finals, Spiel 5: NBA-Legende Michael Jordan auf Abwegen. Er wechselt den Bodenbelag und schaut seinen Blackhawks beim 7:4-Sieg gegen die Flyers zu
© Getty
1/8
NHL-Finals, Spiel 5: NBA-Legende Michael Jordan auf Abwegen. Er wechselt den Bodenbelag und schaut seinen Blackhawks beim 7:4-Sieg gegen die Flyers zu
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0706/nba-nhl-finals-celtics-lakers-blackhawks-flyers-michael-jordan.html
Da können die Philadelphia Flyers noch so sehr mit Mann und Maus das eigene Tor verteidigen. Sieben Buden von den Blackhawks sind trotzdem heftig
© Getty
2/8
Da können die Philadelphia Flyers noch so sehr mit Mann und Maus das eigene Tor verteidigen. Sieben Buden von den Blackhawks sind trotzdem heftig
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0706/nba-nhl-finals-celtics-lakers-blackhawks-flyers-michael-jordan,seite=2.html
NBA-Finals, Spiel 2: Paul Pierce feiert den Ausgleich seiner Boston Celtics bei den Los Angeles Lakers. 103:94, klare Sache - und das auswärts
© Getty
3/8
NBA-Finals, Spiel 2: Paul Pierce feiert den Ausgleich seiner Boston Celtics bei den Los Angeles Lakers. 103:94, klare Sache - und das auswärts
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0706/nba-nhl-finals-celtics-lakers-blackhawks-flyers-michael-jordan,seite=3.html
Ein bisschen gekämpft wird dann aber doch, es sind ja schließlich Finals. Hier im Clinch: Glen Davis (Celtics) und Sasha Vujacic (Lakers)
© Getty
4/8
Ein bisschen gekämpft wird dann aber doch, es sind ja schließlich Finals. Hier im Clinch: Glen Davis (Celtics) und Sasha Vujacic (Lakers)
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0706/nba-nhl-finals-celtics-lakers-blackhawks-flyers-michael-jordan,seite=4.html
Golf, Memorial Tournament: Da is das Ding! Justin Rose bekommt den Siegerpokal von Turnier-Veranstalter Jack Nicklaus überreicht
© Getty
5/8
Golf, Memorial Tournament: Da is das Ding! Justin Rose bekommt den Siegerpokal von Turnier-Veranstalter Jack Nicklaus überreicht
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0706/nba-nhl-finals-celtics-lakers-blackhawks-flyers-michael-jordan,seite=5.html
Den Preis für das schrillste Outfit sichert sich aber ganz klar Ricky Fowler. Wird ihn aber kaum trösten, denn er kann seine Führung nach drei Runden nicht behaupten
© Getty
6/8
Den Preis für das schrillste Outfit sichert sich aber ganz klar Ricky Fowler. Wird ihn aber kaum trösten, denn er kann seine Führung nach drei Runden nicht behaupten
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0706/nba-nhl-finals-celtics-lakers-blackhawks-flyers-michael-jordan,seite=6.html
Beim öffentlichen Training mit Autogrammstunde zeigen Neuseelands legendäre Rugby-Spieler, was es heißt, ein All Black zu sein
© Getty
7/8
Beim öffentlichen Training mit Autogrammstunde zeigen Neuseelands legendäre Rugby-Spieler, was es heißt, ein All Black zu sein
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0706/nba-nhl-finals-celtics-lakers-blackhawks-flyers-michael-jordan,seite=7.html
MLB: Autsch! Yankees-Hitter Francisco Cervelli wird von einem Pitch so hart getroffen, dass er zu Boden geht. Da schaut sogar Jose Molina von den Blue Jays besorgt
© Getty
8/8
MLB: Autsch! Yankees-Hitter Francisco Cervelli wird von einem Pitch so hart getroffen, dass er zu Boden geht. Da schaut sogar Jose Molina von den Blue Jays besorgt
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0706/nba-nhl-finals-celtics-lakers-blackhawks-flyers-michael-jordan,seite=8.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Achtelfinale
Viertelfinale
Halbfinale
Finale

WM 2010 - Achtelfinale

WM 2010 - Viertelfinale

WM 2010 - Halbfinale

WM 2010 - Finale / Spiel um Platz 3


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.