Sonntag, 06.06.2010

WM 2010

Brasilien und Spanien trainieren mit Vorsicht

Brasiliens Nationalmannschaft lässt es im Training fünf Tage vor der WM vorsichtig angehen. Auch Europameister Spanien will in der Vorbereitung keine Risiko eingehen.

Maicon spielt für Inter in dieser Saison 33 Mal in der Serie A und erzielte sechs Treffer
© Getty
Maicon spielt für Inter in dieser Saison 33 Mal in der Serie A und erzielte sechs Treffer

Rekord-Weltmeister Brasilien trainiert fünf Tage vor Beginn der WM in Südafrika nach Angaben von Angreifer Grafite vom Bundesligisten VfL Wolfsburg wegen der Verletzungen zahlreicher Topstars "mit angezogener Handbremse".

"Wir bekommen natürlich mit, wer alles ausfällt. Wir Spieler haben alle eine lange Saison in den Knochen, deswegen gehen wir nicht hart in die Zweikämpfe. Deshalb klopfen wir auf Holz, damit uns Brasilianern nichts passiert", sagte Grafite am Sonntag.

Brasilianer bislang nur mit Blessuren

Dagegen sieht Maicon vom Champions-League-Sieger Inter Mailand nur die Vorteile der Ausfälle von Hochkarätern wie Michael Ballack (Deutschland), David Beckham, Rio Ferdinand (beide England), Michael Essien (Ghana) oder John Obi Mikel (Nigeria).

"Ohne diese Akteure gegen Brasilien zu spielen, ist für uns auf dem Weg zum Titel natürlich viel besser", sagte Maicon. Die Selecao hatte bislang nur mit kleineren Blessuren von Keeper Julio Cesar und Linksverteidiger Michel Bastos zu kämpfen. Beide sind aber schon wieder ins Training eingestiegen.

Auch Spanien zurückhaltend

Auch Europameister Spanien kündigte am Sonntag in Madrid an, äußerste Vorsicht bei den Zweikämpfen im Training walten zu lassen.

"Die Wahrheit ist, dass uns die vielen Verletzungen Sorgen bereiten. Wir werden im Training sehr vorsichtig sein, denn unser Ziel ist es, als ganzes Team und in bester Verfassung bei der Weltmneisterschaft anzutreten", sagte Linksverteidiger Joan Capdevila vom spanischen Erstligisten FC Villarreal.

FIFA mit Gewinn - Südafrika braucht Zuschüsse

Bilder des Tages - 6. Juni
In Australien ein Superstar: Die jüngste Weltumseglerin aller Zeiten Jessica Watson erreicht ihren Heimathafen in Mooloolaba
© Getty
1/7
In Australien ein Superstar: Die jüngste Weltumseglerin aller Zeiten Jessica Watson erreicht ihren Heimathafen in Mooloolaba
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0606/bilder-des-tages-0606-firestone-texas-foreman-cotto-australien-football-jessica-watson.html
Die inzwischen 17-Jährige legte in 210 Tagen 43.000 Kilometer zurück. Allein auf hoher See - und komplett in Rosa
© Getty
2/7
Die inzwischen 17-Jährige legte in 210 Tagen 43.000 Kilometer zurück. Allein auf hoher See - und komplett in Rosa
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0606/bilder-des-tages-0606-firestone-texas-foreman-cotto-australien-football-jessica-watson,seite=2.html
Firestone 550 K in Texas: In der Bildmitte erklärt der leicht erregte Helio Castroneves seinem Kontrahenten Mario Moraes, wie es zu dieser unglücklichen Parksituation kam
© Getty
3/7
Firestone 550 K in Texas: In der Bildmitte erklärt der leicht erregte Helio Castroneves seinem Kontrahenten Mario Moraes, wie es zu dieser unglücklichen Parksituation kam
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0606/bilder-des-tages-0606-firestone-texas-foreman-cotto-australien-football-jessica-watson,seite=3.html
Noch mal Firestone, diesmal das Rahmenprogramm: Daredevil Robbie Knievel mit seiner Hommage an Steven Spielberg
© Getty
4/7
Noch mal Firestone, diesmal das Rahmenprogramm: Daredevil Robbie Knievel mit seiner Hommage an Steven Spielberg
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0606/bilder-des-tages-0606-firestone-texas-foreman-cotto-australien-football-jessica-watson,seite=4.html
Der Anfang vom Ende in New York: Halbmittelgewichtler Yuri Foreman rutscht aus und verdreht sich das Knie
© Getty
5/7
Der Anfang vom Ende in New York: Halbmittelgewichtler Yuri Foreman rutscht aus und verdreht sich das Knie
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0606/bilder-des-tages-0606-firestone-texas-foreman-cotto-australien-football-jessica-watson,seite=5.html
Zwei Runden später war der Kampf vorbei, die erste Niederlage für den gebürtigen Weißrussen. Vom Sieger Miguel Cotto gab's Küsschen für die Mama
© Getty
6/7
Zwei Runden später war der Kampf vorbei, die erste Niederlage für den gebürtigen Weißrussen. Vom Sieger Miguel Cotto gab's Küsschen für die Mama
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0606/bilder-des-tages-0606-firestone-texas-foreman-cotto-australien-football-jessica-watson,seite=6.html
Sieht im richtigen Licht ganz hübsch aus - tut aber weh: Australian Football in Melbourne, Hawthorn Hawks gegen Port Adelaide Power
© Getty
7/7
Sieht im richtigen Licht ganz hübsch aus - tut aber weh: Australian Football in Melbourne, Hawthorn Hawks gegen Port Adelaide Power
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0606/bilder-des-tages-0606-firestone-texas-foreman-cotto-australien-football-jessica-watson,seite=7.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Achtelfinale
Viertelfinale
Halbfinale
Finale

WM 2010 - Achtelfinale

WM 2010 - Viertelfinale

WM 2010 - Halbfinale

WM 2010 - Finale / Spiel um Platz 3


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.