WM 2010

Rangnick kritisiert WM-Schiris

SID
Mittwoch, 23.06.2010 | 12:05 Uhr
Ralf Rangnick trainiert die TSG Hoffenheim seit 2006
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Ralf Rangnick hat die Leistungen der Schiedsrichter bei der WM in Südafrika kritisiert. Der Trainer von 1899 Hoffenheim moniert die "unterschiedliche Regelauslegung" der Referees.

Auch Trainer Ralf Rangnick vom Bundesligisten 1899 Hoffenheim hat die Schiedsrichter-Leistungen bei der WM in Südafrika harsch kritisiert. Der 51-Jährige monierte die "höchst unterschiedliche Regelauslegung und Spielleitung" der Referees.

"Das irritiert die Mannschaften ganz offensichtlich sehr. Es scheint überhaupt keine einheitlichen Vorgaben durch die FIFA zu geben", erklärte Rangnick der "Rhein-Neckar-Zeitung".

WM-Niveau dürftig

Neben den kritikwürdigen Vorstellungen der Unparteiischen sieht Rangnick noch andere Ursachen für das bislang eher dürftige WM-Niveau.

"Wenn zwei solch technisch gute Mannschaften wie die Elfenbeinküste und Brasilien so viele Pass-Fehler im Spiel haben, muss das mit dem Ball zu tun haben", meinte der Hoffenheimer Coach: "Dazu teilweise die Höhenluft, der Rasen, den die meisten Teams so offenbar auch nicht kennen, und die niedrigen Temperaturen."

Das Klima sei auch ein Grund, warum die afrikanischen Mannschaften ihren Heimvorteil bislang nicht nutzen konnten. Rangnick: "Hätten wir 35 Grad bei den WM-Spielen, wäre das sicher anders.

Fandel kritisiert WM-Schiedsrichter

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung