Nordkorea berichtet illegal von Eröffnungsspiel

SID
Sonntag, 13.06.2010 | 16:34 Uhr
Das Eröffnungsspiel Südafrikas wurde auch in Nordkorea übertragen - ohne Genehmigung
© Getty
Advertisement
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon

Nach Angaben der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap soll Nordkorea das WM-Eröffnungsspiel illegal übertragen haben. "Nordkorea war nicht autorisiert", so ein Sprecher.

Nordkorea soll nach Angaben der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap illegal das WM-Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Südafrika und Mexiko (1:1) übertragen haben. Yonhap bezog sich auf eine Aussage eines Offiziellen des südkoreanischen Senders SBS, wonach das nordkoreanische Fernsehen eine Aufzeichnung des Spiels ausgestrahlt habe.

"Nordkorea war nicht autorisiert. Wir besitzen die Rechte für die ganze koreanische Halbinsel", wurde der Sprecher zitiert. Über eventuelle Maßnahmen müsse noch beraten werden.

Das politische Verhältnis der beiden Bruderstaaten ist nach jüngsten Vorkommnissen stark belastet.

Der kommunistische Norden drohte am Wochenende unverhohlen mit "unbegrenzten Militärschlägen" gegen südkoreanische Propaganda-Anlagen an der Grenze. Die südkoreanische Hauptstadt Seoul könne laut offizieller Ankündigung in ein "Flammenmeer" verwandelt werden. Südkorea ist westlich und marktwirschaftlich orientiert.

Rekord-Weltmeister Brasilien als nächster Gegner

In Südafrika sind erstmals beide Staaten gleichzeitig bei einer WM-Endrunde vertreten. Am Samstag hatte Südkorea sein Auftaktspiel gegen Ex-Europameister Griechenland mit Trainer Otto Rehhagel 2:0 gewonnen. Am Dienstag trifft Nordkorea in Johannesburg auf Rekord-Weltmeister Brasilien.

Im Konflikt mit Nordkorea um die Versenkung eines seiner Kriegsschiffe hatte Südkorea angekündigt, Propaganda-Durchsagen über Lautsprecher an der Grenze wiederaufzunehmen. Der Süden macht den Norden für den Untergang der Korvette "Cheonan" Ende März im Gelben Meer verantwortlich. Nordkorea bestreitet, das Schiff versenkt zu haben, und hat für den Fall von Sanktionen mit Krieg gedroht.

Piraterie-Attacke auf SBS

SBS fühlt sich indes als Opfer einer Piraterie-Attacke. Zuvor hatte der südkoreanische Sender angekündigt, Übertragungen im Norden unterbinden zu wollen. Verhandlungen über einen Austausch von WM-Bildern wurden abgebrochen, weil man sich nicht über die Höhe der Lizenzgebühren einigen konnte.

Nordkorea ist erstmals seit 44 Jahren wieder bei einer WM vertreten. 1966 in England gelang der Nationalmannschaft durch ein 1:0 gegen Italien eine der größten WM-Sensationen aller Zeiten.

Bei der WM 2006 hatte Südkorea kostenlos TV-Bilder von der Weltmeisterschaft in Deutschland dem Norden zur Verfügung gestellt. Sogar die Übertragungskosten von umgerechnet über 100.000 Euro wurden von Südkorea übernommen.

Damals war Südkorea noch auf Schmusekurs zum verfeindeten Nachbarn gegangen. Aufgrund der jüngsten Vorkommnisse sind beide Länder wieder auf Konfrontationskurs gegangen.

Südafrikas Organisatoren mit holprigem Start

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung