Sonntag, 27.06.2010

WM 2010

FIFA warnt Frankreichs Politik

Die FIFA hat die französische Politik gewarnt, sich nicht in die Autonomie des nationalen Verbandes FFF einzumischen. "Wir schauen genau hin", warnte Generalsekretär Jerome Valcke.

FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke warnt französische Politik
© sid
FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke warnt französische Politik

Der Fußball-Weltverband lässt die Muskeln spielen: Mit einer deutlichen Warnung an die französische Politik, die Autonomie des nationalen Verbandes FFF nicht zu beschneiden, ist die FIFA in die Offensive gegangen und lässt auch keine Lex France gelten.

"Ich habe der französischen Sportministerin gesagt, dass sie vorsichtig sein soll. Kein Politiker kann einen Sportfunktionär zum Rücktritt zwingen. Wir schauen genau hin. Das gilt für Frankreich genauso wie für jedes andere Land", sagte FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke, selbst ein Franzose.

Einen Bonus für ein europäisches Land gibt es laut FIFA-General Valcke nicht. "Es wird nicht mit zweierlei Maß gemessen, weil es sich um ein europäisches Land handelt", sagte Valcke auf der Pressekonferenz zur WM-Halbzeitbilanz.

Die Grenzen sind - zumindest theoretisch - für die Politik ziemlich eng gesteckt. "Sie können sich treffen, sie können diskutieren, und sie können Wege finden, damit das nicht noch einmal passiert, und sie können auch zu Entschuldigungen aufrufen. Sobald es jedoch eine Einmischung gibt, wird die FIFA reagieren", sagte der Generalsekretär.

WM: Frankreich - Südafrika (Gruppe A)
Frankeich - Südafrika 1:2: Die Gastgeber besaßen nur noch eine minimale Chance auf das Weiterkommen und mussten hoch gewinnen. Trotzdem gaben die Fans noch einmal alles
© Getty
1/9
Frankeich - Südafrika 1:2: Die Gastgeber besaßen nur noch eine minimale Chance auf das Weiterkommen und mussten hoch gewinnen. Trotzdem gaben die Fans noch einmal alles
/de/sport/diashows/wm-2010/gruppe-a/frankreich-suedafrika/franck-ribery-raymond-domenech-steven-pienaar-bilder-des-spiels.html
Nach der Spielerrevolte schlich Raymond Domenech vor dem Anpfiff alleine über den Platz. Zunächst ließ der französische Trainer Henry, Kapitän Evra, Abidal und Malouda draußen
© Getty
2/9
Nach der Spielerrevolte schlich Raymond Domenech vor dem Anpfiff alleine über den Platz. Zunächst ließ der französische Trainer Henry, Kapitän Evra, Abidal und Malouda draußen
/de/sport/diashows/wm-2010/gruppe-a/frankreich-suedafrika/franck-ribery-raymond-domenech-steven-pienaar-bilder-des-spiels,seite=2.html
Trotzdem schwor sich die Mannschaft darauf ein, wenigstens einen Sieg bei der WM zu landen und möglicherweise doch noch das Achtelfinale zu erreichen
© Getty
3/9
Trotzdem schwor sich die Mannschaft darauf ein, wenigstens einen Sieg bei der WM zu landen und möglicherweise doch noch das Achtelfinale zu erreichen
/de/sport/diashows/wm-2010/gruppe-a/frankreich-suedafrika/franck-ribery-raymond-domenech-steven-pienaar-bilder-des-spiels,seite=3.html
Doch statt Wiedergutmachung drehte Bongani Khumalo nach einer Ecke jubelnd ab. Keeper Lloris hatte den Ball unterlaufen und auf einmal lag Südafrika vorne
© Getty
4/9
Doch statt Wiedergutmachung drehte Bongani Khumalo nach einer Ecke jubelnd ab. Keeper Lloris hatte den Ball unterlaufen und auf einmal lag Südafrika vorne
/de/sport/diashows/wm-2010/gruppe-a/frankreich-suedafrika/franck-ribery-raymond-domenech-steven-pienaar-bilder-des-spiels,seite=4.html
Es kam aber noch dicker für Les Bleus: In der 25. Minute ging Yoann Gourcuff mit dem Ellbogen voran in ein Kopfballduell und flog mit glatt Rot vom Platz
© Getty
5/9
Es kam aber noch dicker für Les Bleus: In der 25. Minute ging Yoann Gourcuff mit dem Ellbogen voran in ein Kopfballduell und flog mit glatt Rot vom Platz
/de/sport/diashows/wm-2010/gruppe-a/frankreich-suedafrika/franck-ribery-raymond-domenech-steven-pienaar-bilder-des-spiels,seite=5.html
Und in der 37. Minute erhöhte Katlego Mphela nach einer unübersichtlichen Situation auf 2:0. Plötzlich schien für die Bafana Bafana wieder alles möglich
© Getty
6/9
Und in der 37. Minute erhöhte Katlego Mphela nach einer unübersichtlichen Situation auf 2:0. Plötzlich schien für die Bafana Bafana wieder alles möglich
/de/sport/diashows/wm-2010/gruppe-a/frankreich-suedafrika/franck-ribery-raymond-domenech-steven-pienaar-bilder-des-spiels,seite=6.html
Auf der anderen Seite verlebte Moneeb Josephs zunächst einen recht ruhigen Tag. Nach einem Freistoß in der ersten Hälfte reagierte er aber glänzend
© Getty
7/9
Auf der anderen Seite verlebte Moneeb Josephs zunächst einen recht ruhigen Tag. Nach einem Freistoß in der ersten Hälfte reagierte er aber glänzend
/de/sport/diashows/wm-2010/gruppe-a/frankreich-suedafrika/franck-ribery-raymond-domenech-steven-pienaar-bilder-des-spiels,seite=7.html
Doch in der 70. Minute begrub Florent Malouda die Hoffnung der Gastgeber auf ein Weiterkommen endgültig
© Getty
8/9
Doch in der 70. Minute begrub Florent Malouda die Hoffnung der Gastgeber auf ein Weiterkommen endgültig
/de/sport/diashows/wm-2010/gruppe-a/frankreich-suedafrika/franck-ribery-raymond-domenech-steven-pienaar-bilder-des-spiels,seite=8.html
Siphiwe Tshabalala und Südafrika mühten sich in den letzten zwanzig Minuten vergeblich, doch Zählbares sprang nicht mehr heraus
© Getty
9/9
Siphiwe Tshabalala und Südafrika mühten sich in den letzten zwanzig Minuten vergeblich, doch Zählbares sprang nicht mehr heraus
/de/sport/diashows/wm-2010/gruppe-a/frankreich-suedafrika/franck-ribery-raymond-domenech-steven-pienaar-bilder-des-spiels,seite=9.html
 

Sportministerin fordert Rücktritt von Escalettes

Die skandalösen Umstände des Scheiterns in der WM-Vorrunde hatten nicht nur sportlich für ein Erdbeben in der Grande Nation gesorgt. Die Politiker sahen sich nicht nur bemüßigt, ihren Senf zum Debakel des Vize-Weltmeisters hinzu zu geben. Es fand eine direkte Einmischung statt, denn Frankreichs Sportministerin Roselyne Bachelot hatte erklärt, ein Rücktritt von Verbandspräsident Jean-Pierre Escalettes sei "unvermeidlich".

Staatspräsident Nicolas Sarkozy hatte für ein Gespräch mit Nationalspieler Thierry Henry sogar ein Treffen mit Hilfsorganisationen zur Vorbereitung des G-20-Gipfels abgesagt. Außerdem berief Sarkozy für Oktober eine Generalversammlung des französischen Fußballs ein.

Die FIFA reagiert im Normalfall empfindlich, wenn eine Regierung die Verbandshoheit nicht respektiert und versucht, selbst Fußball-Politik zu machen. Sollte es politische Einflussnahme in die Autorität von Mitgliedsverbänden der FIFA geben, kann eine vorläufige Suspendierung oder sogar der Ausschluss aus dem Weltverband erfolgen.

Bilder des Tages - 27. Juni
So ist's Recht! Der deutsche Fan-Nachwuchs übt vor einer England-Fahne im Vorfeld des WM-Achtelfinals in Bloemfontein
© Getty
1/8
So ist's Recht! Der deutsche Fan-Nachwuchs übt vor einer England-Fahne im Vorfeld des WM-Achtelfinals in Bloemfontein
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/2706/Brad-meyers-nrl-gold-coast-titans-tayler-malsam-nascar-australien-cricket-sri-lanka-mark-teixeira-new-york-yankees-mlb.html
Der verletzte Nationalkeeper Rene Adler zu Gast beim Endspiel um die deutsche A-Jugendmeisterschaft. Rostock schlug Leverkusen 1:0
© Getty
2/8
Der verletzte Nationalkeeper Rene Adler zu Gast beim Endspiel um die deutsche A-Jugendmeisterschaft. Rostock schlug Leverkusen 1:0
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/2706/Brad-meyers-nrl-gold-coast-titans-tayler-malsam-nascar-australien-cricket-sri-lanka-mark-teixeira-new-york-yankees-mlb,seite=2.html
Brad Meyers von den Gold Coast Titans ist der Ärger ins Gesicht geschrieben. Sein Team verlor in der australischen Rugby-Liga NRL mit 16:24 gegen die Newcastle Knights
© Getty
3/8
Brad Meyers von den Gold Coast Titans ist der Ärger ins Gesicht geschrieben. Sein Team verlor in der australischen Rugby-Liga NRL mit 16:24 gegen die Newcastle Knights
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/2706/Brad-meyers-nrl-gold-coast-titans-tayler-malsam-nascar-australien-cricket-sri-lanka-mark-teixeira-new-york-yankees-mlb,seite=3.html
Bei den New England 200 in New Hampshire bugsiert Tayler Malsam seinen demolierten NASCAR-Boliden Richtung Box. Rick Stenhouse Jr. scheint es andersrum zu versuchen
© Getty
4/8
Bei den New England 200 in New Hampshire bugsiert Tayler Malsam seinen demolierten NASCAR-Boliden Richtung Box. Rick Stenhouse Jr. scheint es andersrum zu versuchen
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/2706/Brad-meyers-nrl-gold-coast-titans-tayler-malsam-nascar-australien-cricket-sri-lanka-mark-teixeira-new-york-yankees-mlb,seite=4.html
Idyllischer Blick auf den dritten Tag des Cricket-Testspiels zwischen Australien und Sri Lanka. Der Gastgeber gewann im heimischen Townsville
© Getty
5/8
Idyllischer Blick auf den dritten Tag des Cricket-Testspiels zwischen Australien und Sri Lanka. Der Gastgeber gewann im heimischen Townsville
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/2706/Brad-meyers-nrl-gold-coast-titans-tayler-malsam-nascar-australien-cricket-sri-lanka-mark-teixeira-new-york-yankees-mlb,seite=5.html
Mark Teixeira von New York Yankees schwingt durch und läuft einen Homerun. Am Ende verlor sein Team das MLB-Match gegen die Los Angeles Dodgers allerdings mit 4:9
© Getty
6/8
Mark Teixeira von New York Yankees schwingt durch und läuft einen Homerun. Am Ende verlor sein Team das MLB-Match gegen die Los Angeles Dodgers allerdings mit 4:9
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/2706/Brad-meyers-nrl-gold-coast-titans-tayler-malsam-nascar-australien-cricket-sri-lanka-mark-teixeira-new-york-yankees-mlb,seite=6.html
Der Spanier Dany Torres liefert vor der St. Basil's Kirche in Moskau einen spektakulären Stunt ab. Es war die dritte Prüfung der Red Bull X-Fighters World Series
© Getty
7/8
Der Spanier Dany Torres liefert vor der St. Basil's Kirche in Moskau einen spektakulären Stunt ab. Es war die dritte Prüfung der Red Bull X-Fighters World Series
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/2706/Brad-meyers-nrl-gold-coast-titans-tayler-malsam-nascar-australien-cricket-sri-lanka-mark-teixeira-new-york-yankees-mlb,seite=7.html
Und auch ein Teilnehmer des Sprite Slam Dunk Contests in Philadelphia wagt bei der NBA Nation Tour den Absprung
© Getty
8/8
Und auch ein Teilnehmer des Sprite Slam Dunk Contests in Philadelphia wagt bei der NBA Nation Tour den Absprung
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/2706/Brad-meyers-nrl-gold-coast-titans-tayler-malsam-nascar-australien-cricket-sri-lanka-mark-teixeira-new-york-yankees-mlb,seite=8.html
 

FIFA sieht ihre Autonomie gefährdet

Zuletzt gab es unter anderem Suspendierungen des nationalen Verbandes des Irak, von Kenia und El Salvador. Schon wiederholt hatte es diesen Warnschuss seitens der FIFA für einige Länder gegeben, in denen die Autonomie des Fußballverbandes nicht gewahrt worden war.

Valcke machte klar, dass sich die FIFA von der französischen Regierung nicht auf der Nase herumtanzen lassen wird. "Lange Rede, kurzer Sinn: Es ist ausgeschlossen, dass jemand von außen zum Rücktritt aufgefordert wird. Die Person ist gewählt. Wenn er selbst das Gefühl hat, Konsequenzen ziehen zu müssen, weil er gescheitert ist, dann muss er zurücktreten. Dann müssen Neuwahlen organisiert werden."

Fußball-Krise als "Chefsache"

Dass Sarkozy die französische Fußball-Krise zur Chefsache erklärt hat, ist für Valcke allerdings verständlich: "So sieht der französische Weg aus, um mit einer solchen Situation umzugehen. Vielleicht hat es die restliche Welt als schlechten Witz aufgefasst. In Frankreich war es alles andere als ein schlechter Witz. Es war eine traurige Geschichte, und viele Leute in Frankreich hatten das Gefühl, sie seien von den Spielern betrogen worden."

Allerdings müssten die Offiziellen wissen, wie weit sie gehen können. Valcke setzte auf die politische Vernunft in seiner Heimat: "Unsere Politiker sind clever genug. Frankreich ist bekannt für seine Diplomatie. Ich bin überzeugt davon, dass sie genau wissen, was sie tun können und was sie tunlichst sein lassen sollten."

Vieira beendet Nationalmannschaftskarriere


Diskutieren Drucken Startseite
Achtelfinale
Viertelfinale
Halbfinale
Finale

WM 2010 - Achtelfinale

WM 2010 - Viertelfinale

WM 2010 - Halbfinale

WM 2010 - Finale / Spiel um Platz 3

Spox-TV Puma
Trend

Wer wird Weltmeister?

Drei starke Minuten in Halbzeit zwei reichten den Niederlanden: Zuerst traf Sneijder (l.) zum 2:1,...
Niederlande
Spanien

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.