FIFA streicht zwei Schiedsrichter-Gespanne

SID
Sonntag, 06.06.2010 | 18:44 Uhr
Carlos Amarilla pfeift nicht bei der WM 2010
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Die Schiedsrichter Mohamed Benouza und Carlos Amarilla werden nicht bei der WM in Südafrika pfeifen. Die FIFA strich beide Referees aufgrund mangelnder Fitness ihrer Assistenten.

Wegen der mangelnder Fitness ihrer Assistenten hat der Fußball-Weltverband FIFA die Schiedsrichter Mohamed Benouza (Algerien) und Carlos Amarilla (Paraguay) aus dem Aufgebot für die WM in Südafrika gestrichen.

Amarilla wird durch Martin Vazquez aus Uruguay ersetzt, für Benouza wurde kein Referee nachnominiert.

Massenpanik bei WM-Test in Johannesburg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung