WM 2010

Drogba im Wettlauf gegen die Zeit

SID
Sonntag, 06.06.2010 | 13:36 Uhr
Didier Drogba verletzte sich im letzten WM-Test gegen Japan
© Getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Serie A
Live
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Der ivorische Star Didier Drogba hofft nach seinem Ellbogenbruch auf eine schnelle Genesung. Ob der Angreifer vom FC Chelsea jedoch noch rechtzeitig zur WM fit wird, ist unklar.

Für Didier Drogba wird die Teilnahme an der WM in Südafrika zu einem Wettlauf mit der Zeit. Der verletzte Stürmer-Star der Elfenbeinküste wurde am Samstag in Bern zwar erfolgreich an seinem gebrochenen Ellbogen operiert, ob der Angreifer vom FC Chelsea aber tatsächlich noch rechtzeitig fit wird, steht derzeit noch in den Sternen.

Zudem müsste der Weltverband FIFA dem Ivorer noch das Tragen einer Manschette erlauben. Der deutsche Kapitän Philipp Lahm hatte beim Eröffnungsspiel der WM 2006 gegen Costa Rica mit solch einer Manschette spielen dürfen.

Essien und Mikel fallen aus

Der 32 Jahre alte Premier-League-Torschützenkönig Drogba wollte nach der geglückten Operation zunächst keine Prognose abgeben, nachdem er im Anschluss an seinen Bruch am Freitag im Länderspiel gegen Japan (2:0) noch verkündet hatte: "Der World Cup ist vorbei."

Zwei Tage später hat nun aber der ganze afrikanische Kontinent wieder die Hoffnung, dass nach Michael Essien (Ghana) und John Obi Mikel (Nigeria) nicht noch ein weiterer Superstar des Schwarzen Kontinents für die WM in Südafrika ausfällt.

Ärzte rechnen mit "schneller Rückkehr"

"Der notwendige chirurgische Eingriff ist erfolgreich verlaufen", sagte der Generalsekretär des Fußball-Verbandes der Elfenbeinküste (FIF), Hego Ouattara. Die beiden behandelnden Ärzte Ralph Hertel und Michel Gaillot sowie der medizinische Stab der Ivorer rechnen sogar mit einer "schnellen Rückkehr auf den Fußballplatz."

Auch Coach Sven-Göran Eriksson sieht einer WM-Teilnahme von Drogba weiter positiv entgegen. "Drogbas WM-Teilnahme ist immer noch möglich. Vielleicht kann er mit einem Schutz spielen. Aber natürlich mache ich mir große Sorgen", sagte der schwedische Coach der Elfenbeinküste, der seinen Kapitän unbedingt mit einer Arm-Manschette spielen lassen will.

Toure hofft auf Drogbas Genesung

"Wenn Didier nicht spielen kann, sind wir nicht dasselbe Team", sagte Kolo Toure von Manchester City auch mit Blick auf die schwierige Gruppe G mit den Gegnern Brasilien, Portugal und Nordkorea.

"Er ist so ein wichtiger Spieler für uns, auch abseits des Platzes. Wenn er nicht spielen würde, wäre das sehr schlecht für uns."

In Südafrika treffen die Ivorer in der stark besetzten "Todesgruppe" G auf Brasilien, Portugal und Nordkorea.

Superstar-Fluch: Wer kann Robben ersetzen?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung