Dienstag, 08.06.2010

WM 2010

Brot und Salz bei Serbiens Ankunft

Deutschlands WM-Gegner Serbien ist mit serbischer Musik, Brot, Salz und südafrikanischen Vuvuzela-Klängen in Johannesburg empfangen worden. Ziel ist erst einmal das Achtelfinale.

Radomir Antic trainiert die serbische Nationalmannschaft seit 2008
© sid
Radomir Antic trainiert die serbische Nationalmannschaft seit 2008

Mit Brot und Salz ist Deutschlands Gruppengegner Serbien am Dienstag in Südafrika empfangen worden. Im WM-Quartier in Johannesburg erwartete die Mannschaft von Trainer Radomir Antic, am 18. Juni zweiter Gegner der deutschen Nationalmannschaft, neben dem typisch serbischen Brauch auch Musik aus der Heimat, die später von südafrikanischen Vuvuzelas abgelöst wurde.

"Wir freuen uns, hier zu sein", sagte Nationaltrainer Radomir Antic nach der Ankunft: "Wir sind bestens vorbereitet. Aber das sind alle anderen Mannschaften auch. Für Südafrika hoffe ich, dass das Land sich der Welt von seiner besten Seite präsentieren kann."

Vidic soll helfen

Helfen soll auch Team-Star Nemanja Vidic. Der Verteidiger von Manchester United hat die beiden letzten Vorbereitungsspiele der "Weißen Adler" wegen diverser gesundheitlicher Probleme verpasst, soll aber gegen Ghana am Sonntag dabei sein. "Vidic konnte nicht trainieren, weil er einen Ausschlag hatte. Aber es wird schon langsam besser", sagte Antic.

Der Serbische Fußball-Verband (FSS) erwartet ohnehin sehr viel von seiner Mannschaft in Südafrika. "Wir kommen ins Achtelfinale, alles weitere wäre ein großartiger Bonus", sagte Präsident Tomislav Karadzic. Der Funktionär fügte aber vorsichtig an: "Es muss schon alles zusammenpassen, damit man bei einem Turnier weit kommt."

Das Achtelfinale im Visier

Starverteidiger Branislav Ivanovic hob die gute Stimmung in der Mannschaft hervor. "Die ganze Nation steht hinter uns. Wir müssen uns jetzt konzentriert auf das erste Spiel vorbereiten. Wir sind sicher, gegen Ghana gewinnen zu können und so die Tür zum Achtelfinale zu öffnen", sagte der Chelsea-Profi.

Um 8.35 Uhr waren die Weißen Adler, darunter die Deutschland-Legionäre Zdravko Kuzmanovic (VfB Stuttgart), Zoran Tosic (1. FC Köln), Gojko Kacar (Hertha BSC Berlin), Neven Subotic (Borussia Dortmund) und Antonio Rukavina (1860 München), pünktlich am Oliver Tambo Airport von Johannesburg gelandet.

Spieler schlafen, Crew feiert

Während die Spieler nach dem Empfang auf ihren Hotelzimmern Schlaf nachholten, feierten die Delegationen noch eine serbisch-südafrikanische Party.

Am Nachmittag stand für die Mannschaft die erste Trainingseinheit in Südafrika auf dem Programm. Erster Gegner bei der WM ist am Sonntag (16.00 Uhr) Ghana, letzter Kontrahent in der Gruppe D ist am 23. Juni Australien.

Teamporträt Serbien: Der gefährlichste Gegner

Bilder des Tages - 8. Juni
Das Training der New Zealand Maori. Um ihrer richtigen Rugby-Nationalmannschaft keine Konkurrenz zu machen, spielen sie nur gegen Teams, die in Neuseeland zu Gast sind
© Getty
1/5
Das Training der New Zealand Maori. Um ihrer richtigen Rugby-Nationalmannschaft keine Konkurrenz zu machen, spielen sie nur gegen Teams, die in Neuseeland zu Gast sind
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0806/mlb-draft-cardinals-dodgers-rugby-neuseeland-all-blacks-maori.html
Die gefürchteten All Blacks spielen am Wochenende gegen Irland. Den Knäuel, den man auf dem Bild sieht, nennt man auch Training...
© Getty
2/5
Die gefürchteten All Blacks spielen am Wochenende gegen Irland. Den Knäuel, den man auf dem Bild sieht, nennt man auch Training...
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0806/mlb-draft-cardinals-dodgers-rugby-neuseeland-all-blacks-maori,seite=2.html
Beim MLB-Draft sieht es ein bisschen aus wie in der Schule. "Ruhe jetzt, der Commissioner spricht!" Bud Selig gibt die Picks der ersten Runde bekannt
© Getty
3/5
Beim MLB-Draft sieht es ein bisschen aus wie in der Schule. "Ruhe jetzt, der Commissioner spricht!" Bud Selig gibt die Picks der ersten Runde bekannt
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0806/mlb-draft-cardinals-dodgers-rugby-neuseeland-all-blacks-maori,seite=3.html
"And he is safe!" Cardinals-Third-Baseman Felipe Lopez erreicht die zweite Base, bevor ihn Dodgers-Second-Baseman Blake DeWitt berühren kann
© Getty
4/5
"And he is safe!" Cardinals-Third-Baseman Felipe Lopez erreicht die zweite Base, bevor ihn Dodgers-Second-Baseman Blake DeWitt berühren kann
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0806/mlb-draft-cardinals-dodgers-rugby-neuseeland-all-blacks-maori,seite=4.html
Die New South Wales Blues machten vielen Kids eine große Freude. Das Top-Cricket-Team aus Sydney besuchte ein Kinderkrankenhaus
© Getty
5/5
Die New South Wales Blues machten vielen Kids eine große Freude. Das Top-Cricket-Team aus Sydney besuchte ein Kinderkrankenhaus
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0806/mlb-draft-cardinals-dodgers-rugby-neuseeland-all-blacks-maori,seite=5.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Achtelfinale
Viertelfinale
Halbfinale
Finale

WM 2010 - Achtelfinale

WM 2010 - Viertelfinale

WM 2010 - Halbfinale

WM 2010 - Finale / Spiel um Platz 3


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.