WM 2010

Brasiliens Präsident kommt zum WM-Endspiel

SID
Donnerstag, 24.06.2010 | 18:33 Uhr
Brasiliens Staatspräsident Luiz Inacio Lula da Silva wird das WM-Endspiel besuchen.
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Der Brasilianer Luiz Inacio Lula da Silva hat als Staatspräsident des Gastgeberlandes der WM 2014 seine Anwesenheit beim WM-Endspiel 2010 in Südafrika angekündigt.

Der brasilianische Staatspräsident Luiz Inacio Lula da Silva hat sein Erscheinen zum WM-Endspiel am 11. Juli im Soccer-City-Stadion von Johannesburg angekündigt.

"Brasilien ist Gastgeber der WM 2014. Es ist üblich, dass die FIFA den Staatspräsidenten des künftigen WM-Ausrichters einlädt", sagte der südafrikanische Ministerialdirektor Ayanda Ntsaluba am Donnerstag in Pretoria und begründete die Anwesenheit des brasilianischen Staatschefs beim WM-Finale. Rekord-Weltmeister Brasilien steht zunächst erst im Achtelfinale der WM-Endrunde in Südafrika.

Elano schont sich im Selecao-Training

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung