Teamporträt Portugal: Ronaldo muss treffen

Von SPOX
Sonntag, 06.06.2010 | 12:58 Uhr
Portugal setzte sich in der WM-Qualifikation erst in den Playoffs gegen Bosnien durch (1:0/1:0)
© Getty
Advertisement
Ligue 1
Live
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Live
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Live
Benevento -
SPAL
Primera División
Live
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus

Vom 11. Juni bis 11. Juli 2010 ist Südafrika Gastgeber der 19. Fußball-Weltmeisterschaft. In zehn WM-Stadien spielen 32 Nationen um den Titel. SPOX stellt die WM-Teilnehmer vor. Heute: Portugal.

Land: Portugal

Einwohner: 10,6 Millionen

Aktive Spieler: 547.735

WM-Teilnahmen: 4

Größter WM-Erfolg: Dritter (1966)

Hier geht's zu Portugals WM-Gruppe G

Der Star: Cristiano Ronaldo. Auf ihm ruhen die Offensiv-Hoffnungen der Portugiesen, obwohl er im Nationaltrikot zuletzt nicht so brillierte - er ist sogar seit Februar 2009 ohne Torerfolg. Ronaldo versteht sich unter Trainer Carlos Queiroz sowieso eher als filigraner Vorbereiter und Leader auf dem Platz und nicht als One-Man-Show wie zuletzt bei Real Madrid. Der linke Flügel ist seiner, von dort aus startet er seine Antritte über den halben Platz, die im Idealfall in einem klugen Abspiel auf die einzige Sturmspitze oder einen Abschluss aus der Distanz enden sollen.

Der Trainer: Carlos Queiroz. Der ehemalige Sidekick von Sir Alex Ferguson galt während der durchwachsenen Qualifikation schon als Fehlgriff, hielt sich dann aber doch im Amt - auch, weil die Spieler sich für ihn aussprachen. Queiroz ist kein großer Zampano wie Vorgänger Luiz Felipe Scolari, sondern ein Mann der sanften Töne. Mit ihm verbindet man in Portugal bereits zwei WM-Titel: 1989 und 1991 mit Luis Figo und Co. bei der U-20-Jährigen.

Hier geht's zu den Porträts von Gruppe A

Hier geht's zu den Porträts von Gruppe B

Hier geht's zu den Porträts von Gruppe C

Hier geht's zu den Porträts von Gruppe D

Hier geht's zu den Porträts von Gruppe E

Hier geht's zu den Porträts von Gruppe F

Der Kapitän: Cristiano Ronaldo. Übernahm nach der EM 2008 die Binde von Nuno Gomez - ein Ausdruck der Ehrfurcht vor seinem Leistungsvermögen des damals erst 23-Jährigen. In der Kabine geben mitunter aber auch andere den Ton an: Deco und Ricardo Carvalho zum Beispiel.

Der Spieler im Fokus: Pepe. Kommt ohne Spielpraxis nach Südafrika, weil ihm im vergangenen Dezember in Diensten von Real das Kreuzband riss. Ist er fit, ist Pepe im defensiven Mittelfeld gesetzt. In den Tests gegen die Kapverden (0:0) und Kamerun (3:1) kam er jedoch noch nicht zum Einsatz.

Die Wunschelf (4-2-3-1): Eduardo - Paulo Ferreira, Carvalho, Alves, Coentrao - Pepe (Pedro Mendes), Raul Meireles - Nani, Deco, Ronaldo - Liedson

Die Prognose: Der Weltranglisten-Dritte will unbedingt wieder ins Halbfinale, konnte im Vorfeld der WM allerdings nur im Test gegen Kamerun ansatzweise überzeugen. Unverständlich, dass sich Portugal vor allem beim Toreschießen schwer tut. Bei der WM kommt alles auf den Auftakt gegen die Elfenbeinküste an: Siegt man dort, ist im weiteren Verlauf alles möglich. Auch das Halbfinale.

Portugal: News und Informationen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung