WM 2010

Ellenbogenbruch: WM-Aus für Didier Drogba

SID
Freitag, 04.06.2010 | 14:59 Uhr
Bitter: Didier Drogba wird der Elfenbeinküste bei der WM fehlen
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Die Elfenbeinküste muss bei der WM mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf Didier Drogba verzichten. Der Stürmer  hat sich Spiel gegen Japan einen Ellbogenbruch zugezogen.

Die Elfenbeinküste muss bei der WM in Südafrika mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf ihren Superstar Didier Drogba verzichten. Der Stürmer vom englischen Meister FC Chelsea hat sich am Freitag im Länderspiel gegen Japan (2:0) einen Ellbogenbruch zugezogen.

"Wir wissen nicht, ob er bei der WM eingesetzt werden kann", sagte Sven-Göran Eriksson, schwedischer Trainer der Elfenbeinküste: "Es ist sehr schlimm. Er ist der Kapitän und unser bester Spieler." Nach Angaben der französischen Sporttageszeitung L'Equipe hat Drogba bereits selbst erklärt, dass er in Südafrika nicht eingesetzt werden könne.

Harmloser Zusammenstoß als Ursache

Bei der Begegnung im schweizerischen Sion musste der 32-jährige das Spielfeld in der 18. Minute verlassen. Der Starspieler der Ivorer erlitt die Verletzung bei einem harmlosen Zusammenstoß mit dem Japaner Marcus Tulio Tanaka, der fünf Minuten zuvor einen Freistoß des Topspielers der Ivorer zum 0:1 ins eigene Tor abgefälscht hatte (13.). Den zweiten Treffer für die Elfenbeinküste markierte Kolo Toure (80.).

Guy Demel vom Bundesligisten Hamburger SV kam bei den Afrikanern über die volle Distanz zum Einsatz, der Japaner Makoto Hasebe (VfL Wolfsburg) spielte ebenfalls 90 Minuten.

Südkoreaner setzten auf eigene Höhenkammer

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung