Freitag, 25.06.2010

Englands John Terry im Porträt

Kapitän ohne Mannschaft

John Terry verlor wegen eines Sex-Skandals die Kapitänsbinde, sieht sich aber weiterhin als Chef. Seine versuchte Revolution scheiterte. Es war der Gipfel einer Reihe von skurrilen Skandalen, die auch seinem Image als Mr. Chelsea schaden.

Versucht John Terry (r.) hier Steven Gerrard die Binde zu klauen?
© Getty
Versucht John Terry (r.) hier Steven Gerrard die Binde zu klauen?

John Terrys Krönung hätte in Moskau stattfinden sollen. Im Elfmeterschießen. Er war der fünfte Schütze des FC Chelsea im Champions-League-Finale gegen Manchester United.

Auf dem langen Weg vom Mittelkreis zum Strafraum wirkte er entschlossen. Er spuckte nach links, er spuckte nach rechts und zog sich mit der rechten Hand die Kapitänsbinde am linken Arm zurecht.

Es mag eine unbedachte Bewegung gewesen sein, aber es war wohl eher ein Zeichen. John Terry ist kein Mann, der die Binde mit dem großen C nur spazieren trägt. Nein, er wollte der ganzen Welt, die in diesem Moment zweifelsohne gebannt auf ihn schaute, zeigen, dass er der Skipper dieser Mannschaft ist und dass dieser Skipper jetzt gleich den entscheidenden Elfmeter verwandeln wird.

Doch es kam, wie es kommen musste für einen Engländer. Er scheiterte.

Übergroßes Ego

Nun wird Terry dieses Schicksal am Sonntag im ewig jungen Duell mit Deutschland (So., 15.45 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) vermutlich erspart bleiben.

Englands Presse mit Blick auf das Achtelfinale
"Özils Hammer setzt den Grundstein für die Traum-Begegnung mit England". Englands Presse freut sich aufs Achtelfinale (hier: Daily Mail). Doch es herrscht nicht nur Vorfreude...
1/6
"Özils Hammer setzt den Grundstein für die Traum-Begegnung mit England". Englands Presse freut sich aufs Achtelfinale (hier: Daily Mail). Doch es herrscht nicht nur Vorfreude...
/de/sport/diashows/1006/Fussball/engl-presse-nach-deutschland-spiel/englische-presse-nach-deutschland-ghana-sun-sky-mesut-oezil-manuel-neuer.html
Die "Sun" haut auf den Putz: "Macht euch bereit für deutsche Kriegsführung - der alte Feind hat es in die Runde der letzten 16 geschafft."
2/6
Die "Sun" haut auf den Putz: "Macht euch bereit für deutsche Kriegsführung - der alte Feind hat es in die Runde der letzten 16 geschafft."
/de/sport/diashows/1006/Fussball/engl-presse-nach-deutschland-spiel/englische-presse-nach-deutschland-ghana-sun-sky-mesut-oezil-manuel-neuer,seite=2.html
"Sky Sports" glaubt, eine Schwachstelle ausgemacht zu haben. Aufgepasst, Zitat: "Ist Manuel Neuer der wunde Punkt, den England ausnutzen könnte?" Das sagen grad die Engländer...
3/6
"Sky Sports" glaubt, eine Schwachstelle ausgemacht zu haben. Aufgepasst, Zitat: "Ist Manuel Neuer der wunde Punkt, den England ausnutzen könnte?" Das sagen grad die Engländer...
/de/sport/diashows/1006/Fussball/engl-presse-nach-deutschland-spiel/englische-presse-nach-deutschland-ghana-sun-sky-mesut-oezil-manuel-neuer,seite=3.html
"BBC" war voll des Lobes für die Begegnung Deutschland - Ghana. Die Rede ist von einem Spiel mit zeitweise "halsbrecherischem Tempo", Özils Traumtor war schlicht "wundervoll"
4/6
"BBC" war voll des Lobes für die Begegnung Deutschland - Ghana. Die Rede ist von einem Spiel mit zeitweise "halsbrecherischem Tempo", Özils Traumtor war schlicht "wundervoll"
/de/sport/diashows/1006/Fussball/engl-presse-nach-deutschland-spiel/englische-presse-nach-deutschland-ghana-sun-sky-mesut-oezil-manuel-neuer,seite=4.html
In einem sind sich jedoch sämtliche englische Zeitungen einig: Uns erwartet ein Achtelfinale, wo einem schon beim Gedanken daran das Wasser im Mund zusammenläuft
5/6
In einem sind sich jedoch sämtliche englische Zeitungen einig: Uns erwartet ein Achtelfinale, wo einem schon beim Gedanken daran das Wasser im Mund zusammenläuft
/de/sport/diashows/1006/Fussball/engl-presse-nach-deutschland-spiel/englische-presse-nach-deutschland-ghana-sun-sky-mesut-oezil-manuel-neuer,seite=5.html
"Capello wurde von der Fehleranzahl in Löws Defensive mit Sicherheit ermutigt." Der "Guardian" gibt sich optimistisch und freut sich auf das Duell mit dem "alten Rivalen"
6/6
"Capello wurde von der Fehleranzahl in Löws Defensive mit Sicherheit ermutigt." Der "Guardian" gibt sich optimistisch und freut sich auf das Duell mit dem "alten Rivalen"
/de/sport/diashows/1006/Fussball/engl-presse-nach-deutschland-spiel/englische-presse-nach-deutschland-ghana-sun-sky-mesut-oezil-manuel-neuer,seite=6.html
 

Erstens hat sich Trainer Fabio Capello auf fünf andere Schützen (Lampard, Gerrard, Rooney, Milner, Barry) festgelegt und zweitens hat er ihm vor gut vier Monaten die Kapitänsbinde weggenommen, nachdem Terrys Affäre mit der Frau seines Kollegen Wayne Bridge öffentlich wurde und der Chelsea-Spieler in den Medien ein klägliches Bild abgab.

Aber auch diese Episode machte mal wieder klar, dass sein Ego mindestens so groß ist wie der hünenhafte John Terry selbst.

"Ich bin zwar als Kapitän abgesetzt worden, aber ich habe Fabio Capello gesagt, dass sich nichts ändern wird. Ob in der Kabine oder auf dem Platz - ich werde Präsenz zeigen und meinen Mund aufmachen", kündigte er vor dem ersten Auftritt in Südafrika an. Und er sollte Wort halten.

Abgeblasene Revolution

Schon nach den ersten beiden nicht gewonnen Spielen setzte sich Terry vor die Presse und zettelte das an, was später als abgeblasene Revolution bezeichnet wurde.

Er kündigte eine schonungslose Aussprache mit dem Trainer an, wollte ihm Joe Cole in die Aufstellung quatschen und gab vor, im Namen der Mannschaft zu sprechen. Denn: "Ich bin für diese Aufgabe geboren", wie Terry meinte.

Nur blöd, dass der Großteil seiner Kollegen von seinem Vorpreschen ähnlich irritiert war wie der Rest der Welt - und sich vom ehemaligen Kapitän abwendete.

Der eigentliche Kapitän der Mannschaft, Steven Gerrard, war nicht begeistert von Terrys Auftritt, ersparte sich aber einen öffentlichen Gegenschlag. Mehr als ein "er hat gesagt, was er gesagt hat, jetzt müssen wir nach vorne schauen", war ihm nicht zu entlocken.

Skurille Skandale

John Terry hat in den letzten Monaten viel von dem eingebüßt, was ihn in den Jahren zuvor zu einer Galionsfigur des englischen Fußballs gemacht hat. Der ehemalige englische Nationaltrainer und jetzige Wolfsburg-Coach Steve McClaren pries einst "Mut, Autorität, Talent, Zuverlässigkeit, hohes Ansehen und taktisches Geschick" des Verteidigers.

Deutschland vs. England: Eine Rivalität in Bildern
Die Mutter aller Rivalitäten: Zwar spielten Deutschland und England zuvor schon elfmal gegeneinander, aber 1966 sollte sich alles ändern. WM-Finale im Wembley Stadion!
© Imago
1/35
Die Mutter aller Rivalitäten: Zwar spielten Deutschland und England zuvor schon elfmal gegeneinander, aber 1966 sollte sich alles ändern. WM-Finale im Wembley Stadion!
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme.html
Nach Helmut Hallers 1:0 glich Geoff Hurst aus. Jener Hurst, der später noch zweimal treffen sollte…
© Imago
2/35
Nach Helmut Hallers 1:0 glich Geoff Hurst aus. Jener Hurst, der später noch zweimal treffen sollte…
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=2.html
England ging in der 78. durch Martin Peters in Front, aber Wolfgang Weber gelang in der 90. Minute der 2:2-Ausgleich. Aber in der Verlängerung hatte Hurst seinen Auftritt
© Imago
3/35
England ging in der 78. durch Martin Peters in Front, aber Wolfgang Weber gelang in der 90. Minute der 2:2-Ausgleich. Aber in der Verlängerung hatte Hurst seinen Auftritt
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=3.html
Noch heute streiten sich die Gelehrten: War Hursts Schuss drin oder nicht? Jedenfalls entschied Schiri Dienst auf Zeichen seines Assistenten Behramov auf Tor für England. 3:2!
© imago
4/35
Noch heute streiten sich die Gelehrten: War Hursts Schuss drin oder nicht? Jedenfalls entschied Schiri Dienst auf Zeichen seines Assistenten Behramov auf Tor für England. 3:2!
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=4.html
Hurst erzielte in der 120. dann auch noch das 4:2. Damit war alles klar. Uwe Seeler munterte auch der Trost der Queen nicht auf
© Imago
5/35
Hurst erzielte in der 120. dann auch noch das 4:2. Damit war alles klar. Uwe Seeler munterte auch der Trost der Queen nicht auf
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=5.html
Bereits bei der nächsten WM in Mexiko kam es zur Revanche. Viertelfinale, Guanajuato, die Erwartungen waren riesig…
© Imago
6/35
Bereits bei der nächsten WM in Mexiko kam es zur Revanche. Viertelfinale, Guanajuato, die Erwartungen waren riesig…
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=6.html
...und wurden erfüllt. Im für viele Fans noch immer besten Spiel aller Zeiten ging England 2:0 in Führung. Hier die Legenden Franz Beckenbauer (l.) und Bobby Charlton
© Imago
7/35
...und wurden erfüllt. Im für viele Fans noch immer besten Spiel aller Zeiten ging England 2:0 in Führung. Hier die Legenden Franz Beckenbauer (l.) und Bobby Charlton
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=7.html
Aber Deutschland schlug zurück und rettete sich in die Verlängerung, in der Gerd Müller für den 3:2-Siegtreffer sorgte. Die Rache für Wembley war perfekt!
© Imago
8/35
Aber Deutschland schlug zurück und rettete sich in die Verlängerung, in der Gerd Müller für den 3:2-Siegtreffer sorgte. Die Rache für Wembley war perfekt!
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=8.html
Bei der WM 1990 hieß es im Halbfinale: Deutschland vs. England. Den Anfang machte Andi Brehme, dessen abgefälschter Freistoß den Weg ins Tor fand. 1:0 nach 59 Minuten
© Imago
9/35
Bei der WM 1990 hieß es im Halbfinale: Deutschland vs. England. Den Anfang machte Andi Brehme, dessen abgefälschter Freistoß den Weg ins Tor fand. 1:0 nach 59 Minuten
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=9.html
Wer sich erinnern will, wie gut Gary Lineker war, muss sich nur sein 1:1 gegen Deutschland anschauen: Er ließ Kohler ins Leere grätschen und überwand ganz cool Illgner
© getty
10/35
Wer sich erinnern will, wie gut Gary Lineker war, muss sich nur sein 1:1 gegen Deutschland anschauen: Er ließ Kohler ins Leere grätschen und überwand ganz cool Illgner
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=10.html
Es war ein unglaublich intensives Spiel auf Top-Niveau. Hier beharken sich Matthäus und Parker. Nach aufregender, aber torloser Verlängerung ging es ins Elfmeterschießen
© Getty
11/35
Es war ein unglaublich intensives Spiel auf Top-Niveau. Hier beharken sich Matthäus und Parker. Nach aufregender, aber torloser Verlängerung ging es ins Elfmeterschießen
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=11.html
Nach dem Weiterkommen stürmte der komplette DFB-Tross auf den Rasen. Franz Beckenbauer, noch mit vollem schwarzen Haar und gut gebräunt, natürlich mittendrin
© Getty
12/35
Nach dem Weiterkommen stürmte der komplette DFB-Tross auf den Rasen. Franz Beckenbauer, noch mit vollem schwarzen Haar und gut gebräunt, natürlich mittendrin
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=12.html
Was ein Bild: Andi Brehme (l.) und Klaus Augenthaler bejubeln den Finaleinzug
© Getty
13/35
Was ein Bild: Andi Brehme (l.) und Klaus Augenthaler bejubeln den Finaleinzug
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=13.html
Chris Waddle, der Englands letzten Elfer in den Abendhimmel von Turin drosch, wurde von Lothar Matthäus getröstet
© Getty
14/35
Chris Waddle, der Englands letzten Elfer in den Abendhimmel von Turin drosch, wurde von Lothar Matthäus getröstet
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=14.html
Wir schreiben das Jahr 1996: Wembley-Stadion, EM-Halbfinale, England vs. Deutschland. Es waren erst drei Minuten gespielt, als Alan Shearer nach einer Gascoigne-Ecke…
© Getty
15/35
Wir schreiben das Jahr 1996: Wembley-Stadion, EM-Halbfinale, England vs. Deutschland. Es waren erst drei Minuten gespielt, als Alan Shearer nach einer Gascoigne-Ecke…
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=15.html
… an den Ball kommt und zum 1:0 für die Three Lions einköpft. Deutschland im Schockzustand. Aber…
© Getty
16/35
… an den Ball kommt und zum 1:0 für die Three Lions einköpft. Deutschland im Schockzustand. Aber…
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=16.html
Der Elfmeter, an den England noch immer mit Grauen zurückdenkt: Stuart Pearce schoss in die Mitte, Illgner parierte. Danach vergab auch noch Waddle - Deutschland im WM-Finale!
© Imago
17/35
Der Elfmeter, an den England noch immer mit Grauen zurückdenkt: Stuart Pearce schoss in die Mitte, Illgner parierte. Danach vergab auch noch Waddle - Deutschland im WM-Finale!
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=17.html
… die Antwort der Deutschen kam nur wenig später: Ausgerechnet Stefan Kuntz, der nur wegen der Verletzungsseuche in der Startelf stand, sorgte für das 1:1
© Imago
18/35
… die Antwort der Deutschen kam nur wenig später: Ausgerechnet Stefan Kuntz, der nur wegen der Verletzungsseuche in der Startelf stand, sorgte für das 1:1
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=18.html
England und das Elfmeterschießen: Gareth Southgate machte beim Stand von 6:6 einen auf Stuart Pearce, Andreas Köpke wurde zum Helden!
© Getty
19/35
England und das Elfmeterschießen: Gareth Southgate machte beim Stand von 6:6 einen auf Stuart Pearce, Andreas Köpke wurde zum Helden!
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=19.html
An Coolness kaum zu überbieten, wie der sonst als Heulsuse verspottete Andi Möller den letzten Elfer mittig einnetzte. Deutschland gewinnt 7:6 n.E. und zieht ins EM-Finale ein!
© Getty
20/35
An Coolness kaum zu überbieten, wie der sonst als Heulsuse verspottete Andi Möller den letzten Elfer mittig einnetzte. Deutschland gewinnt 7:6 n.E. und zieht ins EM-Finale ein!
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=20.html
Manchmal sagt ein Foto mehr als jedes Wort. Paul Gascoigne wenige Sekunden nach Möllers Elfmeter
© Getty
21/35
Manchmal sagt ein Foto mehr als jedes Wort. Paul Gascoigne wenige Sekunden nach Möllers Elfmeter
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=21.html
Eines der Bilder der EM: Stuart "Psycho" Pearce mag auf dem Platz ein Raubein gewesen sein, doch damals ließ er die Tränen einfach nur laufen
© Getty
22/35
Eines der Bilder der EM: Stuart "Psycho" Pearce mag auf dem Platz ein Raubein gewesen sein, doch damals ließ er die Tränen einfach nur laufen
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=22.html
EM 2000 in Belgien und den Niederlanden: Deutschland unter Trainer Erich Ribbeck verliert gegen England 0:1 und scheitert schon in der Vorrunde
© Getty
23/35
EM 2000 in Belgien und den Niederlanden: Deutschland unter Trainer Erich Ribbeck verliert gegen England 0:1 und scheitert schon in der Vorrunde
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=23.html
Matchwinner ist Alan Shearer, der gleich zu seinem unnachahmlichen Jubel ansetzen wird. Dumm nur, dass auch die Engländer nicht weiterkamen
© Getty
24/35
Matchwinner ist Alan Shearer, der gleich zu seinem unnachahmlichen Jubel ansetzen wird. Dumm nur, dass auch die Engländer nicht weiterkamen
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=24.html
Wenige Wochen nach dem EM-Desaster kam es in der WM-Quali zum erneuten Duell. Im Abschlussspiel vom alten Wembley-Stadion besorgte Didi Hamann den 1:0-Siegtreffer
© Getty
25/35
Wenige Wochen nach dem EM-Desaster kam es in der WM-Quali zum erneuten Duell. Im Abschlussspiel vom alten Wembley-Stadion besorgte Didi Hamann den 1:0-Siegtreffer
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=25.html
Die wohl dunkelste Stunde der jüngsten DFB-Geschichte: Im WM-Quali-Rückspiel kamen die Engländer nach München – und deklassierten Deutschland 5:1! Owen traf dreifach
© Getty
26/35
Die wohl dunkelste Stunde der jüngsten DFB-Geschichte: Im WM-Quali-Rückspiel kamen die Engländer nach München – und deklassierten Deutschland 5:1! Owen traf dreifach
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=26.html
22. August 2007: Christian Pander sorgte per Gewaltschuss für das 2:1 in Wembley. Der andere Torschütze hieß Kevin Kuranyi. Was für Zeiten…
© Getty
27/35
22. August 2007: Christian Pander sorgte per Gewaltschuss für das 2:1 in Wembley. Der andere Torschütze hieß Kevin Kuranyi. Was für Zeiten…
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=27.html
Ein Jahr später in Berlin revanchierten sich die Engländer. Am 19. November 2008 erzielte John Terry den 2:1-Siegtreffer
© Getty
28/35
Ein Jahr später in Berlin revanchierten sich die Engländer. Am 19. November 2008 erzielte John Terry den 2:1-Siegtreffer
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=28.html
27. Juni 2010, WM-Achtelfinale in Südafrika: Deutschland legte los wie die Feuerwehr. Podolski sorgte nach Kloses Führungstreffer für das 2:0 (32.)
© Getty
29/35
27. Juni 2010, WM-Achtelfinale in Südafrika: Deutschland legte los wie die Feuerwehr. Podolski sorgte nach Kloses Führungstreffer für das 2:0 (32.)
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=29.html
Doch England blieb dran. Nach Gerrard-Freistoß fliegt Neuer ziellos durch den 16er, und Upson köpft den Ball zum 2:1 ins Netz
© Getty
30/35
Doch England blieb dran. Nach Gerrard-Freistoß fliegt Neuer ziellos durch den 16er, und Upson köpft den Ball zum 2:1 ins Netz
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=30.html
Dann erzielt Lampard per Distanzschuss das 2:2, doch Schiri Larrionda aus Uruguay versagt dem Treffer die Anerkennung. Dusel für Deutschland...
© Getty
31/35
Dann erzielt Lampard per Distanzschuss das 2:2, doch Schiri Larrionda aus Uruguay versagt dem Treffer die Anerkennung. Dusel für Deutschland...
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=31.html
Mick Jagger is not amused: Auch der Stones-Frontman hatte den Ball hinter der Linie gesehen
© Getty
32/35
Mick Jagger is not amused: Auch der Stones-Frontman hatte den Ball hinter der Linie gesehen
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=32.html
Nach der Pause konterte Deutschland die Three Lions gnadenlos aus. Thomas Müller trifft binnen drei Minuten doppelt
© Getty
33/35
Nach der Pause konterte Deutschland die Three Lions gnadenlos aus. Thomas Müller trifft binnen drei Minuten doppelt
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=33.html
Wieder mal war Deutschland Endstation für England...
© Getty
34/35
Wieder mal war Deutschland Endstation für England...
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=34.html
19. November 2013: In einem Testspiel in Wembley siegt Deutschland dank eines Treffers des "Londoners" Per Mertesacker
© Getty
35/35
19. November 2013: In einem Testspiel in Wembley siegt Deutschland dank eines Treffers des "Londoners" Per Mertesacker
/de/sport/diashows/deutschland-england-historie/rivalitaet-franz-beckenbauer-psycho-stuart-pearce-andreas-koepke-gareth-southgate-andreas-brehme,seite=35.html
 

Außerhalb des Platzes lässt er diese Eigenschaften aber oft vermissen und benimmt sich sichtlich ungeschickt. 2008 geriet er in die Kritik, weil er mit seinem Bentley zwei Stunden lang einen Behindertenparkplatz blockiert hatte.

Für Schlagzeilen sorgten auch feuchtfröhliche Abende in Striplokalen, Affären mit Teenie-Fans und private Gästetouren über Chelseas Trainingsgelände, für die er 10.000 Pfund kassierte. Vor der WM verschickte eine von ihm beauftragte Marketingagentur eine E-Mail an tausende Firmen, in der Terry als "eine der einflussreichsten Personen der Welt" bezeichnet wurde, um ihn als Werbeträger zu platzieren.

Dazu kommen immer wieder die Verfehlungen seiner Eltern. Terrys Vater wurde schon mehrmals mit Kokain erwischt, seine Mutter beim Ladendiebstahl in der englischen Supermarktkette Tesco, dem britischen Pendant zu Aldi.

"Das Herz unserer Mannschaft"

Das Image des glorifizierten Mr. Chelsea hat Risse bekommen. Und auch auf dem Platz ist Terry nicht mehr die Instanz früherer Tage. Zwar ist er in der Luft nach wie vor ein fast unbezwingbarer Gegner und wirft sich in jeden Schuss, der auf das englische Tor abgefeuert wird. Aber in Laufduellen wirkt er nicht mehr so spritzig und offenbart deutliche Schwächen im Passspiel und Spielaufbau.

Zudem fehlt ihm im englischen Nationalteam nach dem Ausfall von Rio Ferdinand ein Stabilisator an seiner Seite. In den letzten vier Spielen musste er jeweils mit einem anderen Partner (Ferdinand, King, Carragher, Upson) in der Innenverteidigung auskommen. Trotzdem haben die Engländer eigentlich noch kein richtiges Gegentor bekommen. Beim einzigen warf sich Robert Green den Ball selbst ins Tor.

Für Chelsea-Kumpel Cole ist Terry ohnehin "der beste Innenverteidiger der Welt. Er ist ein außergewöhnlicher Spieler und das Herz unserer Mannschaft." Man braucht kein Hellseher sein, um zu wissen, dass auch John Terry dieser Meinung ist.

Die Teams vor dem Klassiker: Formkurve spricht für England

Andreas Lehner

Diskutieren Drucken Startseite
Achtelfinale
Viertelfinale
Halbfinale
Finale

WM 2010 - Achtelfinale

WM 2010 - Viertelfinale

WM 2010 - Halbfinale

WM 2010 - Finale / Spiel um Platz 3

Spox-TV Puma
Trend

Wer wird Weltmeister?

Drei starke Minuten in Halbzeit zwei reichten den Niederlanden: Zuerst traf Sneijder (l.) zum 2:1,...
Niederlande
Spanien

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.