WM 2010

Van Nistelrooy darf weiter auf Teilnahme hoffen

SID
Freitag, 14.05.2010 | 21:23 Uhr
Ruud van Nistelrooy stand bereits 67-mal für die Niederlande auf dem Feld
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Ruud van Nistelrooy darf sich noch ein wenig Hoffnung auf eine WM-Teilnahme für die Niederlande machen. Falls sich Klaas-Jan Huntelaar verletzen sollte, rückt der Hamburger nach.

Stürmerstar Ruud van Nistelrooy vom Bundesligisten Hamburger SV darf sich noch ein wenig Hoffnung auf die WM-Teilnahme machen. Bondscoach Bert van Marwijk hat den Torjäger offiziell auf die Nachrückerliste gesetzt.

Demnach würde van Nistelrooy ins Aufgebot für die Endrunde in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) rutschen, sollte sich Milan-Stürmer Klaas-Jan Huntelaar verletzen.

"Diese Absprache habe ich mit ihm gemacht. Die Entscheidung, Ruud nicht ins Aufgebot zu nehmen, hat die gesamte Betreuermannschaft einstimmig gefällt", sagte van Marwijk bei einer Pressekonferenz im Trainingslager in Hoenderloo.

"Ruud ist fit, aber nicht fit genug, um erste Wahl zu sein. Immerhin hat er in vier Tagen zwei Spiele zu absolvieren", ergänzte der frühere Dortmunder Bundesliga-Trainer, der van Nistelrooy in den letzten sechs Monaten mehrmals beobachtet hatte.

Sorge um Elia

Sorgen bereitet van Marwijk auch van Nistelrooys HSV-Teamkollege Eljero Elia. "Er muss sehr vorsichtig sein. Seine Muskelverletzung ist sehr sensibel. Ein weiteres Problem und ihm droht das WM-Aus", sagte der Trainer. Elia hatte im letzten halben Jahr aufgrund einer langwierigen Knöchelverletzung kaum für den HSV gespielt.

Neben Elia stehen noch Khalid Boulahrouz (VfB Stuttgart), Joris Mathijsen (Hamburger SV) sowie Mark van Bommel und Arjen Robben vom deutschen Meister und Champions-League-Finalisten Bayern München im vorläufigen Kader. Auch der Ex-Hamburger Rafael van der Vaart, der nun bei Real Madrid spielt, ist dabei.

Unterdessen wurden David Mendes da Silva (AZ Alkmaar), Otman Bakkel (PSV Eindhoven) und Wout Brama (FC Twente) aus dem vorläufigen 30-köpfigen Aufgebot gestrichen.

Das Trio wird auch nicht mehr mit ins Höhentraingslager nach Seefeld/Tirol reisen. Die endgültige WM-Mannschaft will van Marwijk bereits am 27. Mai bekanntgeben.

Van Nistelrooy vor Abschied von Oranje

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung