Fußball

Van Nistelrooy darf auf WM hoffen

SID
Dienstag, 04.05.2010 | 15:00 Uhr
Ruud van Nistelrooy erzielte in bisher 64 Länderspielen 33 Tore
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
Ligue 1
Live
Troyes -
Nantes
Primera División
Live
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Live
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Live
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Laut Bert van Marwijk ist der WM-Zug für Ruud van Nistelrooy noch nicht abgefahren. "Er hat bis zum 11. Mai Zeit, mich zu überzeugen," sagte der niederländische Bondscoach.

Der niederländische Bondscoach Bert van Marwijk macht Torjäger Ruud van Nistelrooy vom Hamburger SV doch noch Hoffnungen, an der WM 2010 in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) teilzunehmen.

"Er hat bis zum 11. Mai Zeit, mich zu überzeugen, dass er in einer guter Verfassung für eine WM-Teilnahme ist", sagte der ehemalige Dortmunder Coach der Tageszeitung "De Telegraaf". Der 33 Jahre alte Stürmer sei keineswegs abgeschrieben, so van Marwijk.

Brouwers nicht dabei

Der WM-Traum von van Nistelrooy schien am Montag geplatzt. Van Marwijk hatte den Stürmer nicht für ein am kommenden Montag beginnendes Trainingslager der niederländischen Auswahl nominiert. Auch der Mönchengladbacher Abwehrspieler Roel Brouwers hat sich wohl vergeblich Hoffnungen auf ein WM-Ticket gemacht.

Dagegen gehören van Nistelrooys Teamkollegen Eljero Elia und Joris Mathijsen sowie der Stuttgarter Khalid Boulahrouz zu den 26 Profis, die eine Einladung erhalten haben. Das vorläufige WM-Aufgebot will van Marwijk am 11. Mai bekannt geben.

Arjen Robben und Mark van Bommel vom designierten deutschen Meister Bayern München fehlen in der Liste, weil beide mit den Bayern noch das Pokal-Finale sowie das Endspiel der Champions League bestreiten.

Wesley Sneijder (Inter Mailand), Klaas-Jan Huntelaar (AC Mailand) und Rafael van der Vaart (Real Madrid) haben ebenfalls noch Verpflichtungen bei ihren Klubs.

Ruud van Nistelrooy im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung