WM 2010

Bunjaku ersetzt Streller bei der WM

SID
Donnerstag, 27.05.2010 | 14:37 Uhr
Albert Bunjaku vom 1. FC Nürnberg ersetzt den verletzten Marco Streller
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der Schweizer Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld hat den Nürnberger Albert Bunjaku für die WM nachnominiert. Der 26-Jährige ersetzt den verletzten Stürmer Marco Streller.

Albert Bunjaku vom Bundesligisten 1. FC Nürnberg ist doch noch auf den WM-Zug in Richtung Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) aufgesprungen. Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld nominierte den Stürmer am Mittwoch für den verletzten Marco Streller nach. Der 26-jährige Bunjaku hat bislang zwei Länderspiele für die Eidgenossen absolviert.

Ex-Bundesligaprofi Streller hatte sich einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen und fällt daher für die Endrunde aus. Der ehemalige Spieler des VfB Stuttgart und 1. FC Köln hat das Quartier der "Nati" in Crans Montana bereits verlassen. Streller war in der vergangenen Saison mit 21 Toren bester Torschütze des FC Basel.

Die Schweiz trifft bei der WM in Südafrika in der Vorrunden-Gruppe H auf Europameister Spanien, Chile und Honduras.

WM-Aus für Schweizer Streller

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung