Sonntag, 30.05.2010

WM 2010: Splitter aus den Trainingslagern

Cristiano Ronaldo bricht sein Schweigen

Während sich Portugals Superstar immerhin wieder per E-Mail äußert, bekommt Samuel Eto'o Rückendeckung von seinem Verbandschef. Arjen Robben kann nicht mit der Mannschaft trainieren, Jabulani findet keine Freunde und Fabio Capello nährt die Wechsel-Spekulationen um seine Person. Unterdessen hält David Villa den Bremer Mesut Özil für besser als Michael Ballack. Der gibt den Three Lions Ratschläge fürs Elfmeterschießen.

Cristiano Ronaldo erzielte in 70 Länderspielen für Portugal 22 Tore
© Getty
Cristiano Ronaldo erzielte in 70 Länderspielen für Portugal 22 Tore

Ronaldo sendet Botschaft: Vor der WM möchte Cristiano Ronaldo seine Ruhe haben und äußert sich daher im Trainingslager in Covilha weiterhin nicht vor Journalisten. Immerhin per E-Mail gab der Superstar von Real Madrid der Zeitung "Publico" ein Interview. "Eine Gewissheit habe ich: Ich werde Tore schießen und Portugal zu Siegen verhelfen", äußerte er sich darin und sendete auch eine Botschaft bezüglich des WM-Abschneidens. "Wenn wir das Halbfinale erreichen, können wir auch das Endspiel schaffen. Warum nicht?" Ein Statement gab er auch zum Medienrummel um seine Person und seine angeblichen Liebesaffären ab. "Ich weiß, dass ich mit diesen Dingen leben muss. Oft ignoriere ich das. Wichtig ist, dass ich mich gut fühle und meine Ruhe habe." Ein "Saubermann-Image" wolle er sich trotzdem nicht zulegen.

Rückendeckung für Eto'o: Kameruns Verbandschef Iya Mohammed hat sich hinter seinen Starspieler Samuel Eto'o gestellt: "Der Fußball-Verband Kameruns sichert Nationaltrainer Paul Le Guen, Kapitän Samuel Eto'o und dem gesamten Team seine bedingungslose Unterstützung zu." Der Stürmer von Inter Mailand war von Roger Milla kritisiert worden, für seine Klubs mehr zu leisten als in der Nationalelf. Daraufhin hatte Eto'o damit gedroht, nicht an der WM teilzunehmen.

Robben mit Hüftproblemen: Nachdem Arjen Robben bereits am Vortag die Übungseinheit abbrach, nahm er am Sonntag erneut nicht am Mannschaftstraining teil. Stattdessen absolvierte er ein eigenes Programm mit einem Physiotherapeuten. Der 26-jährige plagt sich mit leichten Problemen an der Hüfte.

WM-Stadien: Sky-Walk und afrikanische Erde
Oktober 2009: Das 200-Millionen-Euro-Wahrzeichen der WM ist fast fertig. Soccer City in Johannesburg. Die Farben der Hülle symbolisieren die afrikanische Erde
© Getty
1/18
Oktober 2009: Das 200-Millionen-Euro-Wahrzeichen der WM ist fast fertig. Soccer City in Johannesburg. Die Farben der Hülle symbolisieren die afrikanische Erde
/de/sport/diashows/wm-2010-suedafrika-stadien/wm-2010-suedafrika-stadien-green-point-soccer-city-ellis-park-mbombela-peter-mokaba.html
94.700 Fans können im Johannesburger Soccer City Stadion das Eröffnungsspiel und das Finale der WM live mitverfolgen. Soccer City: die Heimat des südafrikanischen Fußballs
© Getty
2/18
94.700 Fans können im Johannesburger Soccer City Stadion das Eröffnungsspiel und das Finale der WM live mitverfolgen. Soccer City: die Heimat des südafrikanischen Fußballs
/de/sport/diashows/wm-2010-suedafrika-stadien/wm-2010-suedafrika-stadien-green-point-soccer-city-ellis-park-mbombela-peter-mokaba,seite=2.html
Der Ellis Park ist eines der beiden Johannesburger WM-Stadien. Bereits 1982 erbaut, wurde es für die WM 2010 auf 62.000 Plätze erweitert
© Getty
3/18
Der Ellis Park ist eines der beiden Johannesburger WM-Stadien. Bereits 1982 erbaut, wurde es für die WM 2010 auf 62.000 Plätze erweitert
/de/sport/diashows/wm-2010-suedafrika-stadien/wm-2010-suedafrika-stadien-green-point-soccer-city-ellis-park-mbombela-peter-mokaba,seite=3.html
Der Ellis Park nach dem Umbau: Das so genannte Coca-Cola Park ist eine moderne Fußballarena mitten in Johannesburg
© Getty
4/18
Der Ellis Park nach dem Umbau: Das so genannte Coca-Cola Park ist eine moderne Fußballarena mitten in Johannesburg
/de/sport/diashows/wm-2010-suedafrika-stadien/wm-2010-suedafrika-stadien-green-point-soccer-city-ellis-park-mbombela-peter-mokaba,seite=4.html
Juli 2008: Der Neubau des Moses Mabhida Stadions in Durban wird mit einer Kapazität von 70.000 Sitzplätzen das zweitgrößte Stadion der WM. Ein Halbfinale wird hier ausgetragen
© Getty
5/18
Juli 2008: Der Neubau des Moses Mabhida Stadions in Durban wird mit einer Kapazität von 70.000 Sitzplätzen das zweitgrößte Stadion der WM. Ein Halbfinale wird hier ausgetragen
/de/sport/diashows/wm-2010-suedafrika-stadien/wm-2010-suedafrika-stadien-green-point-soccer-city-ellis-park-mbombela-peter-mokaba,seite=5.html
Die Bögen des Moses Mabhida Stadions in Durban symbolisieren südafrikansiche Einheit. Der 106 Meter hohe Sky Walk ist begehbar
© Getty
6/18
Die Bögen des Moses Mabhida Stadions in Durban symbolisieren südafrikansiche Einheit. Der 106 Meter hohe Sky Walk ist begehbar
/de/sport/diashows/wm-2010-suedafrika-stadien/wm-2010-suedafrika-stadien-green-point-soccer-city-ellis-park-mbombela-peter-mokaba,seite=6.html
Das Free State Stadion in Bloemfontein wurde bereits 1952 erbaut und wird für die WM modernisiert und aufgestockt. 45.000 Fans finden hier Platz
© Getty
7/18
Das Free State Stadion in Bloemfontein wurde bereits 1952 erbaut und wird für die WM modernisiert und aufgestockt. 45.000 Fans finden hier Platz
/de/sport/diashows/wm-2010-suedafrika-stadien/wm-2010-suedafrika-stadien-green-point-soccer-city-ellis-park-mbombela-peter-mokaba,seite=7.html
März 2009: Das Green Point Stadion im Kapstadt besticht durch seine herrliche Lage direkt am Atlantik. Seine Wellenform erhält eine spezielle Dachkonstruktion aus Glas
© Getty
8/18
März 2009: Das Green Point Stadion im Kapstadt besticht durch seine herrliche Lage direkt am Atlantik. Seine Wellenform erhält eine spezielle Dachkonstruktion aus Glas
/de/sport/diashows/wm-2010-suedafrika-stadien/wm-2010-suedafrika-stadien-green-point-soccer-city-ellis-park-mbombela-peter-mokaba,seite=8.html
Kapstadts Perle: Im Green Point Stadion findet eines der beiden Halbfinals statt. 68.000 Zuschauer haben Platz. Nach der WM wird das Stadion eine reine Rugby-Arena
© Getty
9/18
Kapstadts Perle: Im Green Point Stadion findet eines der beiden Halbfinals statt. 68.000 Zuschauer haben Platz. Nach der WM wird das Stadion eine reine Rugby-Arena
/de/sport/diashows/wm-2010-suedafrika-stadien/wm-2010-suedafrika-stadien-green-point-soccer-city-ellis-park-mbombela-peter-mokaba,seite=9.html
Januar 2008: Das Nelson Mandela Bay Stadion in Port Elizabeth mit seiner außergewöhnlichen Dachkonstruktion. 43.000 Zuschauer haben hier später Platz
© Getty
10/18
Januar 2008: Das Nelson Mandela Bay Stadion in Port Elizabeth mit seiner außergewöhnlichen Dachkonstruktion. 43.000 Zuschauer haben hier später Platz
/de/sport/diashows/wm-2010-suedafrika-stadien/wm-2010-suedafrika-stadien-green-point-soccer-city-ellis-park-mbombela-peter-mokaba,seite=10.html
Ein architektonisches Meisterwerk für 70 Millionen Euro: Das Nelson Mandela Bay Stadion ist bereits fertig. Hier findet das Spiel um Platz drei statt
© Getty
11/18
Ein architektonisches Meisterwerk für 70 Millionen Euro: Das Nelson Mandela Bay Stadion ist bereits fertig. Hier findet das Spiel um Platz drei statt
/de/sport/diashows/wm-2010-suedafrika-stadien/wm-2010-suedafrika-stadien-green-point-soccer-city-ellis-park-mbombela-peter-mokaba,seite=11.html
Juni 2008: Das Mbombela Stadion in Nelspruit wird extra für die WM gebaut. Hier entsteht auch das neue Medienzentrum
© Getty
12/18
Juni 2008: Das Mbombela Stadion in Nelspruit wird extra für die WM gebaut. Hier entsteht auch das neue Medienzentrum
/de/sport/diashows/wm-2010-suedafrika-stadien/wm-2010-suedafrika-stadien-green-point-soccer-city-ellis-park-mbombela-peter-mokaba,seite=12.html
Oktober 2009: Das Mbombela Stadion in Nelspruit fasst 46.000 Zuschauer. Die Pfeiler sind der Form von Giraffenköpfen nachempfunden
© Getty
13/18
Oktober 2009: Das Mbombela Stadion in Nelspruit fasst 46.000 Zuschauer. Die Pfeiler sind der Form von Giraffenköpfen nachempfunden
/de/sport/diashows/wm-2010-suedafrika-stadien/wm-2010-suedafrika-stadien-green-point-soccer-city-ellis-park-mbombela-peter-mokaba,seite=13.html
Juli 2008: Das Peter Mokaba Stadion in Polokwane wurde für 112 Millionen Euro extra für die WM 2010 gebaut. Polokwane ist die nördlichste Spielstätte
© Getty
14/18
Juli 2008: Das Peter Mokaba Stadion in Polokwane wurde für 112 Millionen Euro extra für die WM 2010 gebaut. Polokwane ist die nördlichste Spielstätte
/de/sport/diashows/wm-2010-suedafrika-stadien/wm-2010-suedafrika-stadien-green-point-soccer-city-ellis-park-mbombela-peter-mokaba,seite=14.html
Das Peter Mokaba Stadion in Polokwane fasst 45.000 Zuschauer. Es wurde nach einem berühmten Gegner des Apartheit-Regimes benannt
© Getty
15/18
Das Peter Mokaba Stadion in Polokwane fasst 45.000 Zuschauer. Es wurde nach einem berühmten Gegner des Apartheit-Regimes benannt
/de/sport/diashows/wm-2010-suedafrika-stadien/wm-2010-suedafrika-stadien-green-point-soccer-city-ellis-park-mbombela-peter-mokaba,seite=15.html
Mit 42.000 Sitzplätzen ist der Royal Bafokeng Sports Palace in Rustenburg das kleinste Stadion der WM in Südafrika
© Getty
16/18
Mit 42.000 Sitzplätzen ist der Royal Bafokeng Sports Palace in Rustenburg das kleinste Stadion der WM in Südafrika
/de/sport/diashows/wm-2010-suedafrika-stadien/wm-2010-suedafrika-stadien-green-point-soccer-city-ellis-park-mbombela-peter-mokaba,seite=16.html
Der Royal Bafokeng Sports Palace in Rustenburg nord-westlich der Hauptstadt Johannesburg wurde 1999 für 33 Millionen Euro umgebaut
© Getty
17/18
Der Royal Bafokeng Sports Palace in Rustenburg nord-westlich der Hauptstadt Johannesburg wurde 1999 für 33 Millionen Euro umgebaut
/de/sport/diashows/wm-2010-suedafrika-stadien/wm-2010-suedafrika-stadien-green-point-soccer-city-ellis-park-mbombela-peter-mokaba,seite=17.html
Im alt-ehrwürdigen Loftus Versfeld Stadion in Südafrikas Hauptstadt Pretoria haben 50.000 Zuschauer Platz. "Loftus" ist eines des ältesten Stadien in Südafrika
© Getty
18/18
Im alt-ehrwürdigen Loftus Versfeld Stadion in Südafrikas Hauptstadt Pretoria haben 50.000 Zuschauer Platz. "Loftus" ist eines des ältesten Stadien in Südafrika
/de/sport/diashows/wm-2010-suedafrika-stadien/wm-2010-suedafrika-stadien-green-point-soccer-city-ellis-park-mbombela-peter-mokaba,seite=18.html
 

Jabulani eine "Katastrophe": Der WM-Ball erfreut sich keiner großen Beliebtheit und stößt vor allem bei den Torhütern auf vernichtende Kritik. "Schrecklich. Er gleicht den Bällen, die man im Supermarkt kauft", meinte Brasiliens Keeper Julio Cesar. Spaniens Iker Casillas schlug in die gleiche Kerbe. "Es ist schade, dass in einem so bedeutenden Wettbewerb wie einer Weltmeisterschaft ein so wichtiges Element wie der Ball einen so abgründigen Charakter hat." Und selbst die Feldspieler können sich nur schwer mit dem neuen Spielgerät anfreunden. "Die Bälle sind eine Katastrophe - sowohl für die Torhüter, als auch für uns Feldspieler. Es ist schwierig, sie zu kontrollieren", sagte etwa Italiens Stürmer Giampaolo Pazzini auf einer PK im Trainingslager in Sestriere.

Ballack gibt England Elfer-Ratschläge: Gleich bei drei Weltmeisterschaften scheiterten die Three Lions beim Duell vom Punkt. Jetzt gibt ihnen ausgerechnet Michael Ballack gegenüber der "Sun" Ratschläge: "Es ist reine Psychologie. Wenn du zum Elfmeterpunkt gehst, kommt es zu 80 bis 90 Prozent auf mentale Arbeit an. Du musst deine Nerven unter Kontrolle haben, total fokussiert sein."

Capello nährt Wechsel-Spekulationen: Im Werben um seine Person gibt Fabio Capello kein klares Bekenntnis zur englischen Nationalmannschaft ab: "Ich habe bei einem Präsidenten unterschrieben, doch dann kam ein neuer Präsident - und mit dem habe ich noch kein Wort gesprochen. Ich weiß also nicht, was ich denken soll und was passieren wird." Eine Absage an Inter Mailands exzentrischen Präsidenten Moratti, der um Capello wirbt, hört sich anders an.

Villa stellt Özil über Ballack: Barcas Neuzugang David Villa sieht Mesut Özil als besten Spieler der deutschen Nationalmannschaft: "Michael Ballack sagen die meisten, aber der ist ja jetzt sowieso verletzt. Ich hätte aber so oder so Mesut Özil gesagt. Der Stil von ihm gefällt mir sehr gut", sagte er der "Bild am Sonntag". Als Titel-Kandidaten für die WM nannte er Brasilien, Deutschland und England, während er und die Spanier sich darum keine Gedanken machen. "Es ist ein tolles Kompliment, WM-Favorit zu sein. Aber uns ist das eigentlich egal. Wir konzentrieren uns auf die Spiele."

Torwartdebatte in Spanien, Krawalle bei Serben

Cristiano Ronaldo: Schöne Frauen, große Titel
Cristiano Ronaldo ist sicher einer der begehrtesten Junggesellen der Welt. Hier soll es um seine Frauen, um Fußball und seine Pokale gehen
© Imago
1/33
Cristiano Ronaldo ist sicher einer der begehrtesten Junggesellen der Welt. Hier soll es um seine Frauen, um Fußball und seine Pokale gehen
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of.html
Wir gehen streng alphabetisch vor. Frauen also. Hier ist er mit Nackedei-Model Nereida Gallardo im Urlaub auf Sardinien
© Imago
2/33
Wir gehen streng alphabetisch vor. Frauen also. Hier ist er mit Nackedei-Model Nereida Gallardo im Urlaub auf Sardinien
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=2.html
Passt alles wunderbar: Tolles Wetter, tolle Location, tolle Frau, toller Typ, tolle Badehose. Toller geht definitiv nicht
© Imago
3/33
Passt alles wunderbar: Tolles Wetter, tolle Location, tolle Frau, toller Typ, tolle Badehose. Toller geht definitiv nicht
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=3.html
Nereida ist aber nicht die einzige, die an seinen Astralkörper ran durfte. Da wäre auch Model-Moderatorin Merche Romero
© Imago
4/33
Nereida ist aber nicht die einzige, die an seinen Astralkörper ran durfte. Da wäre auch Model-Moderatorin Merche Romero
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=4.html
Noch mal Merche Romero (l.) - hier beim Tänzchen mit Jaciara, der Ex-Frau von Portugals anderem Superstar Deco
© Imago
5/33
Noch mal Merche Romero (l.) - hier beim Tänzchen mit Jaciara, der Ex-Frau von Portugals anderem Superstar Deco
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=5.html
Die Dame links ist Luciana Abreu. Sie ist Sängerin, Schauspielerin und Moderatorin in Portugal und soll was mit CR gehabt haben
© Imago
6/33
Die Dame links ist Luciana Abreu. Sie ist Sängerin, Schauspielerin und Moderatorin in Portugal und soll was mit CR gehabt haben
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=6.html
Noch ne Ex. Das ist Model Jordana Jardel. Der Name lässt aufhorchen. Ja, sie ist die Schwester von Ex-Porto-Goalgetter Mario Jardel
© Imago
7/33
Noch ne Ex. Das ist Model Jordana Jardel. Der Name lässt aufhorchen. Ja, sie ist die Schwester von Ex-Porto-Goalgetter Mario Jardel
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=7.html
Und dann hätten wir noch das Laufsteg-Model Karina, und kommen jetzt zu ganz anderen Frauen
© Imago
8/33
Und dann hätten wir noch das Laufsteg-Model Karina, und kommen jetzt zu ganz anderen Frauen
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=8.html
Den Frauen nämlich in Ronaldos Familie: Hier sind seine Schwestern Elma Aveiro (l.) und Liliana Katia
© Imago
9/33
Den Frauen nämlich in Ronaldos Familie: Hier sind seine Schwestern Elma Aveiro (l.) und Liliana Katia
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=9.html
Und dann ist da natürlich Mama Maria Dolores dos Santos Aveiro, die schon immer gewusst hat, dass ihr Kleiner mal bei Real kicken würde
© Imago
10/33
Und dann ist da natürlich Mama Maria Dolores dos Santos Aveiro, die schon immer gewusst hat, dass ihr Kleiner mal bei Real kicken würde
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=10.html
Abschließend zum Thema Ronaldo und Frauen: "Hätte ich den Alten in Senfgelb nicht an der Backe, würde ich glatt schwach werden"
© Imago
11/33
Abschließend zum Thema Ronaldo und Frauen: "Hätte ich den Alten in Senfgelb nicht an der Backe, würde ich glatt schwach werden"
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=11.html
Von Fr zu Fu, also Fußball: Ronaldo bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres mit Kaka (M.) und Lionel Messi
© Imago
12/33
Von Fr zu Fu, also Fußball: Ronaldo bei der Wahl zum Weltfußballer des Jahres mit Kaka (M.) und Lionel Messi
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=12.html
Und im Jahr danach: Ronaldo gewinnt vor Fernando Torres (l.) und Lionel Messi
© Getty
13/33
Und im Jahr danach: Ronaldo gewinnt vor Fernando Torres (l.) und Lionel Messi
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=13.html
Keiner polarisiert so wie Cristiano Ronaldo: meist-gehasster und zugleich meist-verehrter Fußballer der Welt
© Getty
14/33
Keiner polarisiert so wie Cristiano Ronaldo: meist-gehasster und zugleich meist-verehrter Fußballer der Welt
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=14.html
Seine fußballerischen Fähigkeiten sind unbestritten...
© Getty
15/33
Seine fußballerischen Fähigkeiten sind unbestritten...
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=15.html
...dafür lässt sein Verhalten auf dem Platz manchmal zu wünschen übrig: eine oskar-reife Vorstellung im EM-Viertelfinale gegen Deutschland
© Getty
16/33
...dafür lässt sein Verhalten auf dem Platz manchmal zu wünschen übrig: eine oskar-reife Vorstellung im EM-Viertelfinale gegen Deutschland
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=16.html
Achtung, jetzt komm ich! Cristiano Ronaldo nimmt Anlauf zum Strafstoß
© Getty
17/33
Achtung, jetzt komm ich! Cristiano Ronaldo nimmt Anlauf zum Strafstoß
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=17.html
...mal trifft er...
© Getty
18/33
...mal trifft er...
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=18.html
...mal weniger
© Getty
19/33
...mal weniger
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=19.html
Schon etwas nah am Wasser gebaut, der Cristiano
© Getty
20/33
Schon etwas nah am Wasser gebaut, der Cristiano
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=20.html
Im CL-Finale des letzten Jahres konnte Ronaldo seinen Elfer nicht versenken. Dennoch reichte es am Ende zum Triumph mit Manchester United
© Getty
21/33
Im CL-Finale des letzten Jahres konnte Ronaldo seinen Elfer nicht versenken. Dennoch reichte es am Ende zum Triumph mit Manchester United
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=21.html
Wie einst David Beckham immer auf sein Äußeres bedacht. Und ebenfalls wie Becks Ladykiller und Schwulen-Ikone
© Getty
22/33
Wie einst David Beckham immer auf sein Äußeres bedacht. Und ebenfalls wie Becks Ladykiller und Schwulen-Ikone
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=22.html
Noch Fragen?
© Imago
23/33
Noch Fragen?
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=23.html
Schick, schick, der Herr Ronaldo alias 007. Allerdings: cremefarbene Krücken hätten wohl besser gepasst
© Getty
24/33
Schick, schick, der Herr Ronaldo alias 007. Allerdings: cremefarbene Krücken hätten wohl besser gepasst
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=24.html
Seine Fans lieben ihn trotz so mancher Mode-Sünden. Warum?
© Imago
25/33
Seine Fans lieben ihn trotz so mancher Mode-Sünden. Warum?
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=25.html
Darum...
© Imago
26/33
Darum...
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=26.html
© Getty
27/33
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=27.html
© Getty
28/33
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=28.html
© Getty
29/33
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=29.html
Zeit für Künstückchen bleibt meist nur im Training
© Getty
30/33
Zeit für Künstückchen bleibt meist nur im Training
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=30.html
Immer schön den Ball im Auge behalten, und bloß nicht auf die Zunge beißen
© Getty
31/33
Immer schön den Ball im Auge behalten, und bloß nicht auf die Zunge beißen
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=31.html
Streckung - mangelhaft! Die Folge: durchgefallen beim Cheerleader-Eignungstest
© Imago
32/33
Streckung - mangelhaft! Die Folge: durchgefallen beim Cheerleader-Eignungstest
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=32.html
Macht aber nix. Massage ist ja eh vieeeel besser
© Getty
33/33
Macht aber nix. Massage ist ja eh vieeeel besser
/de/sport/diashows/cristiano-ronaldo/cristiano-ronaldo-best-of,seite=33.html
 

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Achtelfinale
Viertelfinale
Halbfinale
Finale

WM 2010 - Achtelfinale

WM 2010 - Viertelfinale

WM 2010 - Halbfinale

WM 2010 - Finale / Spiel um Platz 3


www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.