WM 2010

Barrios will mit Paraguay zur WM

SID
Freitag, 09.04.2010 | 11:34 Uhr
Lucas Barrios erzielte in der laufenden Saison bereits 15 Bundesliga-Treffer für den BVB
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Die WM-Teilnahme des Dortmunder Torjägers Lucas Barrios rückt näher. Barrios hat seit Donnerstag einen neuen Pass und könnte nun auch für Paraguay auflaufen.

Welttorjäger Lucas Barrios vom Bundesligisten Borussia Dortmund ist seit Donnerstag paraguayischer Staatsbürger und träumt mehr denn je von seiner WM-Teilnahme.

"Ich bin sehr glücklich und stolz, dass ich nun auch den Pass Paraguays besitze. Es ist das Land meiner Mutter, die mir das Leben geschenkt hat", sagte Barrios, der gebürtiger Argentinier ist. In der laufenden Bundesliga-Saison hat er 15 Tore erzielt und Dortmund damit auf Kurs Champions-League-Teilnahme geschossen.

Sturmduo mit BVB-Kollege Valdez?

Mit der zweiten Staatsbürgerschaft wäre der Weg frei für die erste WM-Teilnahme des 25-Jährigen - falls Paraguay überhaupt Interesse zeigt. "Er hat versichert, dass keinerlei Kontakt zum Fußball-Verband Paraguays oder zum Nationaltrainer besteht", sagte BVB-Pressesprecher Josef Schneck: "Wahrscheinlich wird in den kommenden Wochen eine Kontaktaufnahme stattfinden. Und ich glaube, dass Lucas spielen will."

Barrios sah keine Chance, von Argentiniens Nationaltrainer Diego Maradona berufen zu werden. Der Torjäger ist bislang ohne Länderspiel. Für Paraguay könnte Barrios ein Sturmduo mit seinem BVB-Kollegen Nelson Valdez bilden.

Paraguay trifft bei der WM-Endrunde in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) auf den Weltmeister Italien, die Slowakei und Außenseiter Neuseeland. Auf Argentinien könnte der dreimalige WM-Achtelfinalist (1986, 1998, 2002) erst im Halbfinale treffen.

BVB-Boss Watzke fordert Hummels-Nominierung

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung