WM 2010

Südkorea schlägt die Elfenbeinküste

SID
Mittwoch, 03.03.2010 | 18:06 Uhr
Didier Drogba (r.) und die Elfenbeinküste schieden beim Afrika-Cup gegen Algerien aus
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Die Nationalmannschaft der Elfenbeinküste hat ein Testländerspiel gegen Südkorea 0:2 (0:1) verloren. Im Duell der beiden WM-Teilnehmer trafen Lee Dong Gook und Kwak Tae Hee.

Nach dem enttäuschenden Abschneiden beim Afrika-Cup und der Entlassung von Trainer Vahid Halilhodzic hat die Nationalmannschaft der Elfenbeinküste die nächste Niederlage einstecken müssen. Im Duell zweier WM-Teilnehmer verlor das Team um Star-Stürmer Didier Drogba vom FC Chelsea in London gegen Südkorea 0:2 (0:1).

Die Tore für den WM-Halbfinalisten von 2002, bei dem der Freiburger Bundesliga-Profi Du-Ri Cha in der Startformation stand, erzielte Lee Dong Gook (4.) und Kwak Tae Hee (90.).

Guus Hiddink als Trainer im Gespräch

Beim Afrika-Cup im Januar war die mitfavorisierte Elfenbeinküste bereits im Viertelfinale ausgeschieden. Am vergangenen Sonntag wurde Halilhodzic daraufhin entlassen. Betreut wurde das Team in London von seinem ehemaligen Co-Trainer Georges Kouadio. Als Nachfolger Halilhodzics wird auch der Niederländer Guus Hiddink gehandelt.

Der bisherige russische Coach, dessen Vertrag Ende Juni ausläuft, verpasste mit der Sbornaja die WM-Qualifikation und soll bis zu seinem Dienstantritt als neuer Nationaltrainer der Türkei am 1. August die Elefanten übernehmen.

Die Elfenbeinküste trifft bei der WM in Südafrika auf Portugal, Rekordweltmeister Brasilien und Nordkorea, die Asiaten müssen sich in der Gruppe B mit Argentinien, Nigeria und Griechenland ausienandersetzen.

Grafite glänzt bei Brasiliens Sieg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung