WM 2010

Bridge für die Three Lions weiter eine Option

SID
Freitag, 26.02.2010 | 17:23 Uhr
Wayne Bridge (r.) spielte von 2003 bis 2009 beim FC Chelsea, aktuell ist er bei ManCity unter Vertrag
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

"Die Tür steht immer offen für ihn", meint England-Coach Fabio Capello über Wayne Bridge. Der Nationalspieler war wegen der Affäre von John Terry und seiner Ex zurückgetreten.

Englands Nationaltrainer Fabio Capello hat seinem zurückgetretenen Spieler Wayne Bridge mit Blick auf die WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) die Tür zur Rückkehr offen gehalten.

"Die Tür steht immer offen für ihn. Wir haben Zeit. Es sind noch drei Monate, bis ich den WM-Kader bekannt gebe. Ich hoffe, dass Wayne in Südafrika mit dabei ist", sagte Capello.

Bridge hatte am Donnerstag die Konsequenzen aus der Affäre seiner Ex-Freundin mit seinem ehemaligen Teamkollegen John Terry vom FC Chelsea gezogen und seinen Rücktritt aus dem Team der Three Lions bekannt gegeben.

Der Rücktritt des 29-Jährigen vom Premier-League-Klub Manchester City stellt Capello vor Probleme auf der linken Abwehrseite, da Stammkraft Ashley Cole vom FC Chelsea nach einem Knöchelbruch noch verletzt ist.

Wiedersehen auf dem Platz

Terry war nach Bekanntwerden der Affäre vor knapp drei Wochen als Kapitän der englischen Nationalmannschaft abgesetzt worden.

Am Samstag kommt es erstmals zum direkten Aufeinandertreffen der beiden auf dem Rasen, wenn Manchester City beim Klub des deutschen Nationalmannschafts-Kapitäns Michael Ballack gastiert.

Three Lions: Wayne Bridge tritt zurück

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung