Bridge für die Three Lions weiter eine Option

SID
Freitag, 26.02.2010 | 17:23 Uhr
Wayne Bridge (r.) spielte von 2003 bis 2009 beim FC Chelsea, aktuell ist er bei ManCity unter Vertrag
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

"Die Tür steht immer offen für ihn", meint England-Coach Fabio Capello über Wayne Bridge. Der Nationalspieler war wegen der Affäre von John Terry und seiner Ex zurückgetreten.

Englands Nationaltrainer Fabio Capello hat seinem zurückgetretenen Spieler Wayne Bridge mit Blick auf die WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) die Tür zur Rückkehr offen gehalten.

"Die Tür steht immer offen für ihn. Wir haben Zeit. Es sind noch drei Monate, bis ich den WM-Kader bekannt gebe. Ich hoffe, dass Wayne in Südafrika mit dabei ist", sagte Capello.

Bridge hatte am Donnerstag die Konsequenzen aus der Affäre seiner Ex-Freundin mit seinem ehemaligen Teamkollegen John Terry vom FC Chelsea gezogen und seinen Rücktritt aus dem Team der Three Lions bekannt gegeben.

Der Rücktritt des 29-Jährigen vom Premier-League-Klub Manchester City stellt Capello vor Probleme auf der linken Abwehrseite, da Stammkraft Ashley Cole vom FC Chelsea nach einem Knöchelbruch noch verletzt ist.

Wiedersehen auf dem Platz

Terry war nach Bekanntwerden der Affäre vor knapp drei Wochen als Kapitän der englischen Nationalmannschaft abgesetzt worden.

Am Samstag kommt es erstmals zum direkten Aufeinandertreffen der beiden auf dem Rasen, wenn Manchester City beim Klub des deutschen Nationalmannschafts-Kapitäns Michael Ballack gastiert.

Three Lions: Wayne Bridge tritt zurück

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung