WM 2010

Bridge für die Three Lions weiter eine Option

SID
Freitag, 26.02.2010 | 17:23 Uhr
Wayne Bridge (r.) spielte von 2003 bis 2009 beim FC Chelsea, aktuell ist er bei ManCity unter Vertrag
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Sa18:00
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
2. Liga
SaJetzt
Die Highlights der Samstagsspiele
Premier League
Live
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

"Die Tür steht immer offen für ihn", meint England-Coach Fabio Capello über Wayne Bridge. Der Nationalspieler war wegen der Affäre von John Terry und seiner Ex zurückgetreten.

Englands Nationaltrainer Fabio Capello hat seinem zurückgetretenen Spieler Wayne Bridge mit Blick auf die WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) die Tür zur Rückkehr offen gehalten.

"Die Tür steht immer offen für ihn. Wir haben Zeit. Es sind noch drei Monate, bis ich den WM-Kader bekannt gebe. Ich hoffe, dass Wayne in Südafrika mit dabei ist", sagte Capello.

Bridge hatte am Donnerstag die Konsequenzen aus der Affäre seiner Ex-Freundin mit seinem ehemaligen Teamkollegen John Terry vom FC Chelsea gezogen und seinen Rücktritt aus dem Team der Three Lions bekannt gegeben.

Der Rücktritt des 29-Jährigen vom Premier-League-Klub Manchester City stellt Capello vor Probleme auf der linken Abwehrseite, da Stammkraft Ashley Cole vom FC Chelsea nach einem Knöchelbruch noch verletzt ist.

Wiedersehen auf dem Platz

Terry war nach Bekanntwerden der Affäre vor knapp drei Wochen als Kapitän der englischen Nationalmannschaft abgesetzt worden.

Am Samstag kommt es erstmals zum direkten Aufeinandertreffen der beiden auf dem Rasen, wenn Manchester City beim Klub des deutschen Nationalmannschafts-Kapitäns Michael Ballack gastiert.

Three Lions: Wayne Bridge tritt zurück

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung