WM 2010

Simon Rolfes hat Südafrika weiter im Blick

SID
Donnerstag, 25.02.2010 | 15:19 Uhr
Simon Rolfes (r.) kam 2005 für 750.000 Euro aus Aachen nach Leverkusen
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
DoLive
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Do19:00
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Sa16:00
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Super Cup
Sa21:00
Monaco -
PSG
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Di18:30
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Mi00:15
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Do02:45
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Fr02:45
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Fr20:45
Monaco -
Toulouse
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Sa16:00
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:15
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So17:00
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
So17:00
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
So17:00
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
So19:00
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
Mi02:45
River Plate -
Guarani
J1 League
Mi12:00
Shimizu -
Osaka
J1 League
Mi12:00
Kobe -
Kashima
League Cup
Mi20:45
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Do00:15
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Do02:00
Sevilla -
AS Rom

Der wieder genesene Simon Rolfes von Bayer Leverkusen hat seine WM-Teilnahme noch nicht abgeschrieben. Er sei "optimistisch und hoffnungsvoll, dass es eine kleine Chance gibt".

Nationalspieler Simon Rolfes hat die Hoffnung auf die Teilnahme an der WM in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) noch nicht aufgegeben.

"Ich bin optimistisch und hoffnungsvoll, dass es eine kleine Chance gibt", sagte der Mittelfeldspieler von Spitzenreiter Bayer Leverkusen, der Ende Januar einen Knorpelschaden im Knie erlitten hatte: "Ich habe mit Bundestrainer Joachim Löw telefoniert. Er gibt mir die Zeit, zu regenerieren und Anfang Mai zu schauen, wie es aussieht. Um eine Entscheidung zu treffen, ist es jetzt noch viel zu früh."

In zwei Wochen beginnt das Aufbautraining

In knapp zwei Wochen könne er mit dem gezielten Aufbautraining beginnen, dann müsse man sehen, wie das Knie reagiere, sagte Rolfes.

Der 21-malige Nationalspieler hatte erst zu Beginn der Rückrunde nach fast drei Monaten Pause wegen einer arthroskopischen Gelenkspülung im Knie sein Comeback gegeben. An das Karriere-Ende habe er trotz des erneuten Rückschlags aber "nie gedacht", versicherte der 28-Jährige.

Auch Heynckes hofft auf Rolfes

Sein Klubtrainer Jupp Heynckes hofft auch auf eine baldige Rückkehr seines Kapitäns. "Simon hat die Schwere der Verletzung mental sehr gut weggesteckt", sagte der Coach: "Ich bin überzeugt, dass er wiederkommt. Ich weiß nur noch nicht, ob schon in dieser Saison. Aber ein Spieler wie er hat immer einen Platz in unserem Team."

Rolfes waren vor der Verletzung beste Chancen eingeräumt worden, bei der WM in Südafrika gemeinsam mit Michael Ballack im zentralen Mittelfeld zur Stammformation zu gehören.

Simon Rolfes im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung