WM 2010

Nigeria setzt Nationalcoach vor die Tür

SID
Samstag, 06.02.2010 | 12:50 Uhr
Shaibu Amodu verlor mit Nigeria im Halbfinale des Afrika-Cups mit 0:1 gegen Ghana
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Trotz geglückter WM-Qualifikation und Platz drei beim Afrika-Cup ist Shaibu Amodu als Nationaltrainer Nigerias entlassen worden. Als Nachfolger wird Guus Hiddink gehandelt.

Nach dem dritten Platz beim Afrika-Cup ist Shaibu Amodu als Nationaltrainer Nigerias entlassen worden. Der Coach hatte im April 2008 die Nachfolge des ehemaligen Bundestrainers Berti Vogts beim WM-Teilnehmer angetreten.

Es ist bereits das zweite Mal, dass Amodu die Super Eagles zu einer WM-Endrunde führte und noch vor dem Turnier von seinen Aufgaben entbunden wurde. 2002 hatte sich Nigeria für die WM in Japan und Südkorea qualifiziert, doch Amodu wurde nach einem dritten Platz beim Afrika-Cup abgelöst.

Bei der diesjährigen Ausgabe des kontinentalen Wettbewerbs scheiterte Nigeria im Halbfinale an Ghana. Favorit auf die Nachfolge ist offenbar der russische Nationalcoach Guus Hiddink. Bei der WM in Südafrika trifft Nigeria in der Gruppe B auf Argentinien, Griechenland und Südkorea.

Endspiel und Halbfinals ausverkauft

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung