Nigeria setzt Nationalcoach vor die Tür

SID
Samstag, 06.02.2010 | 12:50 Uhr
Shaibu Amodu verlor mit Nigeria im Halbfinale des Afrika-Cups mit 0:1 gegen Ghana
© Getty
Advertisement
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

Trotz geglückter WM-Qualifikation und Platz drei beim Afrika-Cup ist Shaibu Amodu als Nationaltrainer Nigerias entlassen worden. Als Nachfolger wird Guus Hiddink gehandelt.

Nach dem dritten Platz beim Afrika-Cup ist Shaibu Amodu als Nationaltrainer Nigerias entlassen worden. Der Coach hatte im April 2008 die Nachfolge des ehemaligen Bundestrainers Berti Vogts beim WM-Teilnehmer angetreten.

Es ist bereits das zweite Mal, dass Amodu die Super Eagles zu einer WM-Endrunde führte und noch vor dem Turnier von seinen Aufgaben entbunden wurde. 2002 hatte sich Nigeria für die WM in Japan und Südkorea qualifiziert, doch Amodu wurde nach einem dritten Platz beim Afrika-Cup abgelöst.

Bei der diesjährigen Ausgabe des kontinentalen Wettbewerbs scheiterte Nigeria im Halbfinale an Ghana. Favorit auf die Nachfolge ist offenbar der russische Nationalcoach Guus Hiddink. Bei der WM in Südafrika trifft Nigeria in der Gruppe B auf Argentinien, Griechenland und Südkorea.

Endspiel und Halbfinals ausverkauft

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung