WM 2010

Löw ist von sicherer WM überzeugt

SID
Mittwoch, 20.01.2010 | 11:58 Uhr
Jogi Löw trainiert das DFB-Team seit 2006
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
MoLive
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Def y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Bundestrainer Joachim Löw glaubt an eine sichere WM 2010. "Ich persönlich fühlte mich bei keinem meiner Aufenthalte in Südafrika in irgendeiner Weise bedroht", so der 49-Jährige.

Bundestrainer Joachim Löw hat trotz des tödlichen Terroranschlags beim Afrika-Cup hinsichtlich der Sicherheit bei der Endrunde der WM 2010 in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) keine Bedenken.

"Angola ist 2000 Kilometer von Südafrika entfernt, und nach meinem Kenntnisstand hat das Thema Sicherheit höchste Priorität bei der FIFA und den südafrikanischen WM-Organisatoren. Es werden die größten Vorsichtsmaßnahmen getroffen. Ich persönlich fühlte mich bei keinem meiner Aufenthalte in Südafrika in irgendeiner Weise bedroht", sagte der 49-Jährige der "Sport Bild".

Löw wies aber zum wiederholten Male darauf hin, dass man im Vorfeld der Turniers die Spieler über die Verhaltensregeln aufklären und sie darüber informieren müsse, was man in Südafrika machen kann und was nicht. So sei es zum Beispiel nicht möglich, spontan das Hotel zu verlassen, sondern immer nur in Gruppen.

"Auch eine Frage des Preises"

Der Bundestrainer glaubt aber nicht, dass alleine das Thema Sicherheit viele Fußball-Fans von einer Reise an das Kap der guten Hoffnung abschreckt. "Viele Fans machen sich Gedanken, wann und wie sie die lange Reise nach Südafrika antreten. Das ist auch eine Frage des Preises. Die Gesamtpakete, die viele Reiseveranstalter anbieten, sind relativ teuer", sagte der Bundestrainer und kritisierte damit auch die Preispolitik der Reiseveranstalter.

Denoch hoffe er, dass "der Verkauf noch anzieht und möglichst viele Fans aus Deutschland kurzfristig entscheiden, schon zur Vorrunde nach Südafrika zu fliegen".

Einen kleinen Ausblick gab Löw auch schon auf die WM-Vorbereitung der DFB-Auswahl auf Sizilien und in Südtirol: "Am Anfang steht Individualtraining im Vordergrund, danach geht es im Mannschaftstraining um Taktik und Abstimmung."

Erst 33.160 WM-Karten für die Spiele mit deutscher Beteiligung verkauft

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung