WM 2010

Totti erwägt Comeback für Italien

SID
Samstag, 02.01.2010 | 13:55 Uhr
Francesco Totti erzielte bei der WM 2006 einen Treffer für Italien
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Premier League
Spartak Moskau -
Lok Moskau
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Montpellier -
Straßburg
Ligue 1
Nizza -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Dijon
Ligue 1
St. Etienne -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
Serie A
Flamengo -
Goianiense
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Allsvenskan
Göteborg -
BK Häcken
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Superliga
Aarhus -
Bröndby
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Francesco Totti denkt über ein Comeback in der italienischen Nationalmannschaft nach. "Wenn Lippi mich ruft, würde ich in die Nationalmannschaft zurückkehren", so der Weltmeister.

Weltmeister Francesco Totti erwägt eine Rückkehr in die italienische Nationalmannschaft. Nach seinem Rücktritt im Juli 2007 will sich der 33-Jährige mit Nationaltrainer Marcello Lippi über seine Zukunft unterhalten. "Wenn Lippi mich ruft, wenn es mir gut geht und die Mannschaft mich will, würde ich gerne in die Nationalmannschaft zurückkehren", sagte Totti in einem Interview mit der italienischen Tageszeitung "La Repubblica".

Seine Beziehung zu Lippi sei sehr solide. "Ich werde nie vergessen, was er für mich bei der WM in Deutschland 2006 getan hat. Er kannte mich nicht persönlich. Als AS Rom-Kapitän habe ich oft gegen Juventus Turin gespielt, als Lippi dort trainiert hat. Er hat mir vertraut, ich werde es nie vergessen", meinte Totti.

Der Stürmer, der vor wenigen Tagen seinen Vertrag beim AS Rom um weitere fünf Jahre verlängert hat, erklärte, er werde nach Ende seiner Spielerkarriere als Manager beim AS Rom arbeiten. An eine Karriere als Trainer denke er nicht. Totti hat bisher seine gesamte Karriere bei den Römern verbracht und ist dort der erfolgreichste Torschütze der Vereinsgeschichte.

Der 57-malige Nationalspieler erklärte, er habe "aus Liebe und Faulheit" niemals den Klub gewechselt. "Ich bin sehr faul. Bei Real Madrid oder dem FC Barcelona hätte ich viel mehr gewonnen. Ich bin aber froh, in meiner Karriere mit einem einzigen Trikot gespielt zu haben", so Totti.

Toni offiziell als Römer vorgestellt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung