Erst 3316 Karten für deutsche Spiele verkauft

SID
Dienstag, 19.01.2010 | 11:18 Uhr
Nur wenige deutsche Fans haben sich bislang Tickets für die WM in Südafrika gesichert
© sid
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

Nach Angaben der FIFA sind für die WM-Gruppenspiele des deutschen Teams erst 3316 Karten verkauft worden. Sicherheitsbedenken und überzogene Preise sollen die Gründe dafür sein.

Gravierende Sicherheitsbedenken und horrende Preise halten die Fans der deutschen Nationalmannschaft offenbar von einer Reise zur WM nach Südafrika ab.

Nach offiziellen Angaben des Weltverbandes FIFA wurden für die drei WM-Vorrundenspiele der Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw gegen Australien (13. Juni), Serbien (18. Juni) und Ghana (23. Juni) bislang insgesamt erst 3316 Karten abgesetzt.

Für das Auftaktspiel der DFB-Auswahl gegen Australien wurden nach FIFA-Angaben bislang 579 Karten bestellt. Für das zweite Spiel gegen Serbien 655, für das abschließende Vorrundenspiel gegen Ghana 682 Tickets.

1400 Karten für Fußball-Familie

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat laut Generalsekretär Wolfgang Niersbach zudem weitere 400 sowie zweimal 500 Karten fest reserviert für die sogenannte Fußball-Familie, wozu die Angehörigen der Nationalspieler, Sponsoren oder Bundesliga-Trainer gehören.

Zudem sind nach Informationen der FIFA im Internet 25.050 Karten von Fans deutscher Nationalität für Spiele ohne deutsche Beteiligung gebucht worden.

"In der dritten, offenen Verkaufsphase, die noch bis zum 22. Januar läuft, soll es - vorsichtig geschätzt - weitere etwa 10.000 Bestellungen deutscher Zuschauer geben. Ich vermute, dass sich hier der starke Einfluss der Deutschen widerspiegelt, die in Südafrika leben und arbeiten", sagte Niersbach.

Beckenbauer kritisiert zu teure Tickets

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung