Henry muss noch mit Strafe rechnen

SID
Mittwoch, 02.12.2009 | 17:53 Uhr
Thierry Henry ist mit 51 Toren Frankreichs Rekordtorschütze
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Nachdem er das 1:1 im WM-Qualifikationsspiel gegen Irland mit der Hand vorbereitet hatte, muss Frankreichs Thierry Henry nachträglich mit einer Strafe durch die FIFA rechnen.

Die Disziplinarkommission des Fußball-Weltverbandes FIFA wird ein Verfahren gegen den französischen Nationalmannschaftskapitän Thierry Henry eröffnen. Dem Torjäger vom FC Barcelona wird unsportliches Verhalten vorgeworfen, nachdem er im Playoff-Rückspiel gegen Irland (1:1 n.V.) vor zwei Wochen in der Verlängerung den Ball im Strafraum mit der Hand mitgeführt und anschließend das Ausgleichstor von William Gallas vorbereitet hatte.

Dies gab FIFA-Präsident Joseph S. Blatter nach der außerordentlichen Sitzung des Exekutivkomitees des Weltverbandes in Kapstadt bekannt. Außerdem erklärte Blatter, dass Untersuchungen zum WM-Qualifikationsspiel Ägypten-Algerien eingeleitet werden, nachdem einige algerische Spieler durch Steinwürfe von Krawallmachern auf den Mannschaftsbus Algeriens vor Spielbeginn verletzt wurden.

FIFA schließt WM-Teilnahme Irlands aus

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung