WM 2010

Entwarnung nach Bombendrohung in Kapstadt

SID
Freitag, 04.12.2009 | 16:16 Uhr
Am Tag der WM-Auslosung kam es in Kapstadt zu einem unangenehmen Zwischenfall
© sid
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Vor der WM-Gruppenauslosung hat es in Kapstadt zwei Bombendrohungen gegeben. Nach kurzer Zeit hat die örtliche Polizei in einer offiziellen Stellungnahme Entwarnung gegeben.

Zwei Bombendrohungen haben am Freitag vor der WM-Gruppenauslosung in Kapstadt die örtlichen Sicherheitskräfte alarmiert. Wie die Polizei in einer offiziellen Stellungnahme bekannt gab, konnte jedoch nach kurzer Zeit Entwarnung gegeben werden.

Den ersten Alarm hatte es am Vormittag am internationalen Flughafen von Kapstadt gegeben. Nach Polizeiangaben wurde die betreffende Person, die für die Drohung verantwortlich war, jedoch identifiziert und festgenommen.

Um 12.45 Uhr gab es am International Convention Centre von Kapstadt, wo am Freitagabend im Beisein von 2000 Gästen, darunter zahlreiche politische Prominenz, die Gruppenauslosung für die WM-Endrunde im kommenden Jahr in Südafrika ansteht, ebenfalls eine Bombendrohung.

Ausländischer Journalist verhaftet

Die Sicherheitskräfte räumten den betreffenden Bereich und sperrten ihn weiträumig ab. "Es wurde ein ausländischer Journalist festgenommen", sagte Polizeisprecher Vishnu Naidoo. Die Nationalität des Verdächtigen wurde nicht preisgegeben.

Nach kurzer Zeit konnte Entwarnung und der gesperrte Bereich wieder frei gegeben werden. Der Gegenstand, der angeblich eine Bombe sein sollte, erwies sich als ungefährlich. "Jede Drohung dieser Art müssen wir ernst nehmen und entsprechend unseren Richtlinien sofort reagieren", äußerte Naidoo.

Bei der Loszeremonie im Convention Centre von Kapstadt sind insgesamt rund 1700 Sicherheitskräfte im Einsatz. Für die südafrikanischen WM-Organisatoren ist die Auslosung ein weiterer Härtetest im Hinblick auf die Weltmeisterschaft im kommenden Jahr in der Kap-Republik.

FIFA erhöht WM-Preisgelder deutlich

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung