WM 2010

WM-Ball Jabulani vorgestellt

SID
Freitag, 04.12.2009 | 16:43 Uhr
Da ist das Ding! Die FIFA hat den offiziellen 2010er WM-Ball Jabulani vorgestellt
© sid
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SoJetzt
Die Highlights vom Sonntag: Freiburg-Frankfurt
Serie A
Live
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Live
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Live
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador

FIFA-Präsident Joseph S. Blatter, Franz Beckenbauer und David Beckham haben in Kapstadt den neuen WM-Ball vorgestellt. Jabulani soll eine "nie dagewesene Rundheit" garantieren.

Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen von rund 28 Grad Celsius ist am Freitagnachmittag der offizielle Spielball der Weltmeisterschaft 2010 in Kapstadt an der berühmten Waterfront vorgestellt worden.

Im Beisein von FIFA-Präsident Joseph S. Blatter, Exekutivkomitee-Mitglied Franz Beckenbauer und Englands Fußball-Ikone David Beckham wurde der neue Ball in den Waterfront Studios präsentiert. Das Spielgerät vom Sportartikelhersteller adidas trägt den Namen Jabulani.

Jabulani entstammt der Bantusprache isiZulu, eine von elf offiziellen Sprachen in Südafrika, und bedeutet übersetzt "feiern", oder "zelebrieren". Zahlreiche Fußballprofis waren nach Unternehmensangaben an den Tests zur Ballentwicklung beteiligt. Die Partner Bayern München, der AC Mailand, die Orlando Pirates and Ajax Cape Town haben den Ball schon im Jahr 2008 getestet.

Elffarbiger Jabulani

Elf verschiedene Farben kommen beim elften WM-Ball des Herzogenauracher Unternehmens zum Einsatz. Diese elf Farben stehen stellvertretend für die elf Spieler jeder Mannschaft, die elf offiziellen Sprachen Südafrikas und die elf südafrikanischen Stämme.

In Anlehnung an die Außenhaut des Soccer City Stadium in Johannesburg, Ort des Eröffnungs- und Endspiels, kommt in einzelnen Designelementen ebenfalls die Farbenpracht Südafrikas zum Ausdruck.

Preis: 119,95 Euro

Der Jabulani kommt ab Samstag (5. Dezember) weltweit in den Handel. Der Preis beträgt 119,95 Euro. Seine Premiere feiert das neue Spielgerät am Freitag beim Bundesligaspiel Bayern München gegen Borussia Mönchengladbach.

Adidas schwelgte in Superlativen über den Ball: "Mit nur acht neuartigen, thermisch verschweißten und erstmals sphärisch geformten 3D Panels erreicht der Jabulani eine bisher nie dagewesene Rundheit. Das neu entwickelte Grip'n'Groove-Profil sorgt für ein außergewöhnlich stabiles Flugverhalten und eine perfekte Griffigkeit bei allen klimatischen Bedingungen."

Löw: Freitag beginnt die WM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung