Die Black Stars wollen funkeln

SID
Freitag, 04.12.2009 | 19:49 Uhr
Michael Essien ist bei Chelsea Teamkollege und Konkurrent von Michael Ballack im zentralen Mittelfeld
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
So22.07.
Testspielkracher live im Stream: BVB gegen Liverpool
Club Friendlies
Live
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Live
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Die U20-Junioren haben es mit dem WM-Titel in Ägypten vorgemacht, Ghanas A-Nationalmannschaft möchte am liebsten in Südafrika nachlegen. Die Black Stars, die schwarzen Sterne, sollen auch bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 funkeln.

"Wir hatten uns als erste afrikanische Mannschaft für die WM qualifiziert - das zeigt, dass wir uns nicht zu verstecken brauchen", sagte Ghanas Superstar Michael Essien, doch der Teamkollege von Deutschlands Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack beim FC Chelsea mahnte auch zur Besonnenheit: "Vor uns liegt jetzt eine noch größere Herausforderung. Nur, wenn wir gut vorbereitet sind, können wir in Südafrika auch Erfolg haben."

2006 bei der WM-Endrunde in Deutschland war Essien beim 0:3 im Achtelfinale gegen Brasilien gesperrt und musste das Aus von der Dortmunder Tribüne aus verfolgen. Diesmal will der Mittelfeldspieler Ghana beim "Heimspiel" auf dem Schwarzen Kontinent als drittes Team aus Afrika nach Kamerun 1990 und Senegal 2002 zumindest bis ins Viertelfinale führen.

Trainer Rajevic Vater des Erfolgs

Als Ghanas Vater des Erfolges gilt der serbische Coach Milovan Rajevac. Der 55-Jährige kam im August 2008 für den Franzosen Claude Le Roy und wurde zunächst für sein schlechtes Englisch und wegen seiner mangelnden Erfahrung als Auswahltrainer kritisiert. Doch Rajevac gelang es, aus starken Einzelkönnern ein Team zu formen, und er ist überzeugt: "Meine Spieler haben die Qualität, um bei der WM weit zu kommen."

Um einen Stammplatz kämpft noch Defensiv-Allrounder Isaac Vorsah von 1899 Hoffenheim. "Wir haben einen starken Kader, aber der Trainer weiß, dass er sich auf mich verlassen kann und ich sowohl im defensiven Mittelfeld als auch in der Abwehr spielen kann", sagte Vorsah.

Fraglich ist, ob Vorsahs Teamkollege Prince Tagoe mit dabei sein wird. Bei dem Stürmer war zu Saisonbeginn eine Einschränkung der Herzmuskelfunktion festgestellt worden. Eine Nachuntersuchung im Dezember soll Klarheit über Tagoes Sporttauglichkeit geben.

Kevin-Prince Boateng für Ghana?

Helfen könnte Ghana auf jeden Fall ein deutscher Prinz. Der frühere Berliner und Dortmunder Kevin-Prince Boateng, Halbbruder des deutschen Nationalspielers Jerome Boateng, hat angekündigt, für Ghana spielen zu wollen. Der frühere deutsche U21-Nationalspieler, der zurzeit in der englischen Premier League beim FC Porthmouth aktiv ist, hat einen ghanaischen Vater und eine deutsche Mutter.

Kevin-Prince Boateng kann in seiner Verwandschaft auf einen WM-Helden verweisen. Er ist der Großneffe von Helmut Rahn, der im Endspiel der WM 1954 gegen Ungarn mit dem Siegtor für das "Wunder von Bern" gesorgt hatte. Vielleicht wäre die Berücksichtigung von Boateng für die Black Stars ein gutes Omen.

Die Aussies sinnen auf Rache

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung